Ab 80€ Versandkostenfrei in Deutschland

Tom Klark´s DARK MENTHOL

ab 4,99 € *
Inhalt: 10 (49,90 € * / 100 )

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nikotinstärke:

Inhalt:

Einordnung nach CLP-Verordnung:
Weitere Informationen
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Inhalt / Behälter der Entsorgung gemäß den örtlichen/nationalen/internationalen Vorschriften zuführen.
  • SW10048
Mit „Dark Menthol“ hat Tom Klark ein Liquid entwickelt, das unbekannte Dimensionen eröffnet und... mehr

Mit „Dark Menthol“ hat Tom Klark ein Liquid entwickelt, das unbekannte Dimensionen eröffnet und weit mehr ist als nur lecker und abgerundet.

Damit stellt Tom Klark eine neue Funktion des Liquids vor, denn hier präsentiert sich eine besondere Richtung von Menthol Liquid, sowohl für „Mentholiker“ als auch für „Nicht-Mentholiker“.

Die besondere Eigenschaft, die es anders macht ist, dass man seine Intensität und die Stärke des Menthols selbst regeln und bestimmen kann, um genau den Geschmacksgrad zu erreichen, in dem man es auf Dauer dampfen möchte.

Bei höheren Temperaturen verringert sich das Menthol langsam und es kommen mehr und mehr andere Geschmäcker und Nuancen zum Vorschein. Sie sind geheimnisvoll, kräftig und dennoch vertraut, weich und feinfühlig.

Niedrige Temperaturen hingegen intensivieren das Menthol und geben ihm die Kühle, die es braucht um sich zu entfalten.

Sein Geschmack lässt sich nicht im Geringsten mit herkömmlichen Menthol-Liquids vergleichen: keinerlei typischer „Eisbonbon“-Geschmack! Dazu hinterlässt es nicht den Hauch eines chemischen oder kristallischen Beigeschmacks.

„Dark Menthol“ ist frisch und gleichzeitig dunkel, es erinnert an Wälder, Farne und

Pflanzen im Regenwald. Man schmeckt förmlich den frischen Tau auf den Blättern und genießt ein natürliches und reines Geschmacksgefühl.

Das Liquid ist „geschliffen wie ein Brillant“!

 

  • Das Liquid besteht aus 70% DAB VG und 30% Propylenglycol mit USP (Pharma) Qualität.
  • Aromen enthalten kein Triacetin und Diacetyl
  • Ohne Farbstoffe
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Kein Verkauf an Personen unter 18 Jahren!

 

 

 

Menthol-Glas-500

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Tom Klark´s DARK MENTHOL"
13.12.2018

Absolut Klasse!

Ich komme vom rauchen und bin seit einer guten Woche Dampfer. Ich vermisse die Glimmstengel kein bisschen. Zum Start war ich in einem E-Zigaretten Laden wo man 200 verschieden Liquids ausprobieren kann. Was soll ich sagen, ich hab etwa 10 verschiedene mitgenommen die mir dort "geschmeckt" hatten: Tabak Geschmack unterschiedliche Menthol und Frucht. Auf Tom Klark kam ich durch Recherchen. Was soll ich sagen, das Menthol ist der Überflieger in meinem Nunchako. Es steckt arbeit drin und liebe, es setzt sich unererichbar weit ab von den anderen 3 Mentholgeschmäckern die ich habe, Bin absolut begeistert!!!

LG Tom

07.12.2018

Eile kleine Geschichte über das Dark Menthol...

Ich habe mal irgendwo gehört, in einem alten, verstaubten Buch steht eine Geschichte über einen reichen, verrückten Wissenschaftler aus dem Altertum geschrieben.
Bei jedem Zug von Tom Klark's Dark Menthol spielt sich diese Geschichte vor meinem geistigen Auge im Zeitraffer ab, deshalb bin ich persönlich davon überzeugt, dass es GENAU so abgelaufen ist, aber niemand weiss ob sie wirklich stimmt oder nicht:

Der König aus dem alten Germanien entsandte Boten, um die besten 10 Mediziner der Lande zu einem Wettkampf zusammen zu trommeln.
Die Teilehmer reisten von der Nordsee bis zur Grenze von Helvetia von überall her auf ihren mit Glasapparaturen vollgepackten Kutschen ins Zentrum von Deutschland, um des Königs Befehl Folge zu leisten.
Sie mussten sich einer der schwierigsten Herausforderungen stellen, die je ein germanischer Bürger in Angriff nahm: Das heilen des Königs Pest

Der Preis war ganz einfach: Wer gewinnt, erhält einen freien Wunsch auf Kosten des Königs, egal um was es sich handle. Wer verliert, müsse allerdings mit seinem Leben bezahlen.

Alle 10 gaben ihr bestes, den König zu genesen, doch versagten leider alle, die ihren Versuch tätigten. So wurde einer nach dem anderen am Galgen im Dorfzentrum erhängt, bis nur noch einer übrig war, sein Name war Tom Klark.
In der Nacht, nachdem er dem König sein Heilmittel verabreichte, tat der einsame Heiler kein Auge zu, und lag schweissgebadet im Verliess des Schlosses, bereit am morgigen Tag am Galgen zu sterben.

Nach Stunden des wachliegens wurde er grob aus seiner Zelle gezerrt und ins Schlafgemach des Königs gestellt. Nun war er da, zitternd, auf sein Todesurteil wartend.
Die Diener des Königs öffneten den Vorhang des Bettes und da lag er, völlig genesen und ohne eine schwarze Pestbeule am Körper: Der nun wieder gesunde König, geheilt durch Tom's Hände.

Tom Klark wurde zum Dank die ganze Welt versprochen, wenn er sie nur wünsche. Doch er war ein reicher Mann, hatte alles an materiellem das sich ein Mann zu dieser Zeit wünschen konnte. Nur eine Sache lag ihm auf dem Herzen. Ihm fehlten die Freundschaften, um eine längst ersehnte Reise anzutreten und nach DEM Genussmittel der Menschheit zu suchen.
Sein Ziel lag weit entfernt, genauer in den tropischen Regenwäldern von Madagaskar.
Ihm wurden sofort ein Schiff, ein Knecht, 30 Mann für das Deck und Vorräte für ein Jahr zugesprochen, worauf er die Reise zeitnah antrat.
Sein Traum ging in Erfüllung, sein Ziel rückte immer näher.

Während der Reise zog ein heftiger Sturm auf, bei dem viele der Vorräte verloren gingen und sie gezwungen waren, während dem letzten Monat am Hungertuch zu nagen. Viele an Board starben und die Zahl der Reisenden reduzierte sich auf ein Minimum.
Zu trinken hatten sie nur, weil Tom mit seinen Glasapparaturen Meerwasser destillierte, zu Essen lediglich beim erwischen einer Möwe, welche der Diener Tom's gekonnt mit Pfeil und Bogen schoss.

Nach einem sehr langen Monat des Hungerns erblickten sie schliesslich die Insel Madagaskar am Horizont. Freudesschreie fielen trotz dem grossen Verlust von 25 Mann, denn ihre Bemühungen hatten sich gelohnt.
Sie bauten nach dem Andocken rasch ihr Lager auf und Tom begann sofort mit der Suche nach dem "Gold für die Sinne".

Nach einem halben Jahr und viel Geduld wurde er schliesslich fündig. Er entdeckte eine Höhle, welche bis tief ins Erdreich führte und ganz unten, an der mit Stalaktiten übersähten Decke des Gewölbes die lang ersehnten Tropfen des flüssigen Edels.
Die haben es in sich. Sie sind nicht einfach nur "Trinkwasser" sondern durchliefen einen langen Prozess, um zu dem zu werden, was sie letzten Endes sind:

Aus den wilden Gewässern des Indischen Ozeans verdampft durch die grosse Hitze am Äquator das Wasser, steigt auf in den Himmel und formt sich mit Milliarden anderer zu einer gigantischen Regenwolke. Diese zieht monsunartig über die tropischen Regenwälder von Madagaskar her und lässt jeden Tropfen für sich alleine den Weg durch das dichte Geäst bahnen.
Sie treffen auf die hohen Baumkronen die bis weit in den Himmel ragen, laufen entlang der sturkturreichen Rinden in die Tiefe, fallen auf das immer dichter werdende Geäst und reichern sich dadurch mit den ätherischen Ölen der unterschiedlichsten Pflanzen aus der Artenvielfalt des Urwaldes an. Ganz unten, fast auf dem Boden, liegen sehr dichte Verwachsungen von minzartigen Pflanzen, durch die das Wasser fast schon filtriert wird. Nach dem Aufnehmen der kühlen Frische der Minze, sickert das Wasser durch den erdigen, nährstoffreichen Boden, wo es sich schliesslich an den Spitzen der Stalaktiten wieder sammelt und bereit für das Extrahieren der ätherischen Öle im pflanzlichen Glyzerin ist.

Er entwickelte eine Art riesigen Trichter, der bis unter alle Stalaktiten reichte, das edle Liquid sammelte, automatisiert die ätherischen Öle daraus abkochte, in pflanzlichem Glyzerin löste und schliesslich in einen selbst gebauten, unterirdischen Stausee leitete.
Sofort schickte er seinen Diener, zusammen mit den Überlebenden und dem ersten Fläschchen des göttlichen Extraktes los, um dem König davon zu berichten. Der Herrscher der Lande solle doch seine ganzen Schiffe entsenden, um so viel wie möglich davon nach Germanien transportieren zu können.

Während des langen Wartens gab er sich immer wieder Tropfen des Elexiers auf den Handrücken und leckte sie ab.
Das Ergebnis seiner Arbeit war das überwältigendste, was die Sinne eines jeden Menschen je erfahren sollten.
Leider hatte die Sache aber einen Haken: Er wurde sehr stark davon abhängig...

Blind vor Sucht vergass er zu Essen, wodurch er immer magerer und schwächer wurde. Nach 4 Monaten war der Stand an Flüssigkeit im Stausee bereits manneshoch.

Eines Tages, beim stolzen Betrachten seiner Arbeit am Rande des Stausees verlor er sein Gleichgewicht, fiel in das Meisterwerk und ertrank aufgrund der hohen Viskosität des Mediums.
Zum Schluss steckte also wortwörtlich ein Stück seines Herzens in jedem einzelnen Tropfen seines Vermächtnisses.

Der Höhleneingang wurde vom Diener Tom's bei der Rückkehr nie wieder aufgefunden.

Doch vor nicht allzu langer Zeit reiste ein deutscher Namensvetter und Nachkomme des verrückten Heilers aus vergangener Zeit nach Madagaskar um der alten Sage über seinen Vorfahren nachzukommen, mit der Hoffnung, dass diese wahr sei.
Er wurde schliesslich fündig. Da er in seinem Familienbuch aber gelesen hatte, wie abhängig das Füllgut des Sees mache, forschte er an einem Weg, es zu konsumieren, ohne mit dem Leben zu bezahlen. Er war ein begeisterter Dampfer und so kam ihm schliesslich die Idee, es doch in einen Verdampfer zu geben und damit kontrollierter einzunehmen.
Mit Erfolg! Der Geschmack war vergeichbar fantastisch und das Suchtpotenzial sank stark.
Aufgrund seines aufhellenden, kühlen Geschmackes durch das Menthol, in Kombination mit seiner dunklen Geschichte, nannte er es von nun an "Dark Menthol".

Heute ist es an den verschiedensten Orten erhältlich und zwingt immer mehr begeisterte Konsumenten, Tag für Tag die Sinne auf eine unglaubliche Art und Weise zu verwöhnen.



Geschmack:
Fast unbeschreiblich - aber nur fast! Grüne Nuancen aus dem Regenwald, leicht süsslich-hölzerne Noten, gefolgt von einem angenehmen, nicht zu penetranten Hauch kühlendem Menthol in Kombination mit einem Erdigen Abgang.

Fazit:
Ein kühler all-day, auch bestens geeignet für MTL-Liebhaber, das Menthol stört kein kleines bisschen und ist sicherlich auch für nicht-Menthol-Fans bestens geeignet!

07.11.2018

Weltklasse !!

Durfte Tom auf der Messe am Sonntag kennenlernen.Ein Top Mensch und ein Genie auf dem Gebiet Liquids kreieren.Habe mir Dark Menthol sofort auf der Messe mit genommen und heute morgen direkt noch Christmas und Opium Bestellt.Hier mal ein Link zu Meinen Review auf Youtube.Mach bitte weiter so Tom,das ist dampfen auf der nächsten Ebene.mfg Ingo

https://www.youtube.com/watch?v=vBdwP2rW2Is

05.11.2018

Köstlich

Mein absolutes Lieblingsliquid, dampft sich wie ein Herbsttag im Wald, es ist einfach genial aber nur schwer zu beschreiben. Leider werde ich es nie wieder dampfen können da plötzlich keine Lieferung nach Österreich mehr angeboten wird und in Wien es nicht erhältlich ist. Schade eigentlich.

18.09.2018

Sehr interessantes Liquid zum Genießen

Ich schreibe eigentlich recht selten Bewertungen, egal in welcher Richtung, es sei denn, etwas ist für mich wirklich gut oder wirklich schlecht.
Ich habe TK Dark Menthol das erste Mal bei meinem üblichen Shop auf Verdacht bestellt, weil ich häufiger davon gelesen habe.
Ich dampfe erst seit etwas über 3 Monaten und habe natürlich am Anfang fast nur recht kräftige fruchtig-süße Liquids gedampft.
Mein erster Zug Dark Menthol ( FeV 4.5 mit 0,4mm 316L Edelstahlwicklung bei 0,6 Ohm und 18 Watt Mund zu Lunge) war enttäuschend, denn ich schmeckte fast nichts. Schade dachte ich mir, da hast du 60ml Liquid umsonst gekauft. Ein paar Züge später kam dann doch etwas Geschmack, aber es hat mir noch nichts gegeben, da ich zwischendurch zu einer anderen Dampfe gegriffen habe, die Heisenberg enthielt.
Dann habe ich mir erst einmal eine Tasse Tee gemacht, die in Ruhe getrunken, in der Zeit nicht gedampft, und danach nochmal mehr aus Versehen zu Dark Menthol gegriffen und siehe da, es war ein interessanter Geschmack, unbeschreiblich, sehr schmackhafte aber nicht aufdringliche Mentholnote, die sich nicht lange in meinem Mund festgesetzt hat, wie ich es von anderen Liquids kenne. Dark Menthol dampfen und gleichzeitig einen Earl Grey genießen ist für mich ein absoluter Genuss, da das Liquid nicht den Tee überdeckt.
Einen halben Tank später war mir klar : das ist ein Liquid, was ich in Ruhe genießen muss, ich muss mich darauf einlassen, mich zurücklehnen und es wirken lassen.
Für mich ist ein kein Liquid, was man auf die Schnelle und unterwegs dampft, um seinen Nikotinspiegel auf Kurs zu bringen, denn um es zu genießen, braucht man Zeit.
Mittlerweile habe ich mir direkt hier im Shop 200ml gekauft und genieße es, wie andere einen guten Whisky.
Ich kann den Geschmack nicht beschreiben, der ist auch für jeden anders, jedoch wenn ich ein Bild abgeben sollte... es schmeckt wie ein Wald am frühen Morgen nach einem nächtlichen Regenschauer riecht. Frische, Erde, Farne, ein wenig Tanne und nicht süß.
Mein Rat für jeden der es probieren möchte : Verdampfer GRÜNDLICH reinigen, selbst kleinste Reste alten Liquids verfälschen den Geschmack. Frischer Coil/Watte/Wicklung und von den ersten Zügen nicht enttäuschen lassen. Das Liquid möchte mindestens einen halben Tank gedampft werden, damit man ein Gefühl für seinen Geschmack entwickeln kann.
Mein Fazit : ich möchte es nicht mehr missen, es ist für mich zwar Allday-tauglich aber ich möchte es genießen und dampfe es ganz bewusst nicht den ganzen Tag über.
Auch kann ich es wunderbar zum "neutralisieren" verwenden, denn wenn ich es ein paar Züge gedampft habe, ist mein Geschmackssinn wieder geschärft, da dieser durch stärkere Liquid teilweise schnell abstumpft.
Ich würde Dark Menthol jedem empfehlen, der sich auch mal etwas "besonderes" gönnen möchte

05.09.2018

Superbe

Unbeschreiblich.... Gut
Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen.

01.09.2018

Ein Hoch auf Tom Klark

Zuerst einmal: Ich war bisher von keinem Shop so angetan, wie von Tom Klark. Bei mir hat bei drei Liquids jeweils ein Nikotinshot gefehlt. Ärgerlich, aber kann passieren. Hab daraufhin eine E-Mail geschrieben und darum gebeten, mir die fehlenden noch zuzuschicken. Das Päckchen wurde am selben Tag noch verschickt und kam am nächsten Tag an, zusammen mit ein paar Goodies. So einen Service wünscht man sich als Kunde und das zeigt auch, dass der Kunde dort an erster Stelle steht. Nun aber mal zu dem Liquid: Ich habe sicher mehrere dutzende Meinungen und Beschreibungen dazu gehört, aber keine davon konnte mich auch nur im Ansatz auf das Liquid vorbereiten. Es passt jede Beschreibung ein Stück weit, und doch wird keine dem Liquid gerecht. Was ich bestätigen kann, ist die erdige, dunklere Note, aber es sind einfach noch zuviele Nuancen außenrum, als dass man das beschreiben könnte. Das Menthol ist sehr sanft, bei mir fast nur ein Hauch, denke aber dass man das in einem anderen Verdampfer noch anders wahrnehmen könnte, wie alles bei Tom Klark.
Ich wüsste nicht ob es mein Allday werden könnte, aber ich glaube auch dass die Liquids Zeit brauchen, um sie zu verstehen. Ich werde es jedenfalls weiter testen und bin sehr dankbar für diese Geschmackserfahrung, die man so bei keinem anderen Liquidhersteller finden kann.

20.08.2018

Das Einzige,...

...das ich aus Dem Tom-Klark-Sortiment nicht gerne/bzw. gar nicht auf Dauer dampfen mögen tu ;)Liegt aber zu 100 % an mir, bin halt kein Mentholiker. Dafür hab ich mir grad meinen Taifun GT II für' s O P I U M mit feiner MTL-Wicklung bestückt (0.28 Kanthal A1, 9 Windungen 2.5mm auf 1.98 Ohm) Betrieben mit meiner geliebten Dicodes No. 6. Ein wahrer Genuss!!

18.08.2018

perfektes Liquid

Ich dampfe Dark Menthol abwechselnd mit Opium. Beide sind herausragend und mittlerweile meine einzigen, täglichen liquids. Danke für diese beiden exzellenten Liquids! Eine große Unterstützung auf meinem Weg zum Nichtraucher!

11.08.2018

Der Hammer

So jetzt schreib ich echt meine erste Berwertung für ein Liquid. Ich muss schon sagen das Zeug ist der Hammer, endecke jeden Tag noch neue Nuancen, leicht Mentholig etwas herbe Schokolade, dann wieder frischer.... nicht zu beschreiben, eigentlich unbeschreiblich, ich dampfe jetzt seid fast 8 Jahren, habe selber gewickelt alles, aber gestern auf dem Uwell Nunchaku... ein Traum mein neues All Day .

08.08.2018

Sehr überraschend

Da sitze ich nun, ich habe mir die Interviews mit Tom angeschaut, den ein oder anderen Youtuber.
Die Flasche mir 03mg Nikotin steht vor mir im schicken, edelen Gewand. Ein neues Liquid auszuprobieren ist stets eine spannende Sache. Bei so vielen Begeisterungsstürmen ist die Erwartung groß und die Spannung im höchsten Maße gespannt.
Ich mische die zwei Flaschen, interessanter Weise ist im Nikotinfläschchen auch schon der angenehme, leicht mentholige Geruch zu vernehmen. Nicht wie üblich nur ein geruchloser Nikotinshot , nein, es duftet wie die große Flasche, das ist für mich neu!
Gemischt, geschüttelt: ab in den Backendampfer.
... meine neugierige Vorfreude steigt...
Ich stelle die Wattzahl auf 12.
Der erste Zug.
Was soll ich sagen? WOW!?!
Eukalyptus, klar und deutlich, so deutlich aber unaufdringlich, wie ich es niemals zuvor erlebt habe.
Ein zweiter Zug.
Eukalyptus immer im Vordergrund, aber da ist noch mehr... ehrlich erdverbunden, schwer aber nicht drückend, auf der anderen Seite leicht aber nicht luftig.
Ich gönne mir mit geschlossenen Augen noch ein paar Züge und genieße jeden einzelnen.
Weiter geht es in einem anderem Verdampfer mit 60 Watt.
Feuertaste gedrückt: Moment mal, ist dass das gleiche Liquid, in der Grundnote gleich, aber gänzlich anders komplex und irgendwie neu. Der vorher sacht dominierende Eukalyptusheschmack ist nun im Hintergrund, davor komplexe Aromen die sich vom ersten Coil deutlich unterscheiden. Beides auf seine Weise unglaublich lecker, wohltuend und gleichzeitig anregend....
Es wird lange Dauer bis ich dieses Meisterwerk wirklich beschreiben kann, selten war ich so begeistert, ja verliebt in eine Kreation, die alle bisher von mir probierten Liquids in den Schatten stellt.
Danke Tom! Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen! Und ganz ehrlich? Ich habe noch nie eine Bewertung verfasst, bin auch wahrscheinlich echt schlecht darin, aber das Erlebnis mit diesem Liquid ist den Versuch allemal wert.
Ich kann dieses Liquid wirklich allen empfehlen und wünsche Euch mindestens genauso viele tolle Momente damit, wie es mir bereits geschenkt hat.

06.08.2018

WTF

Ich mochte ja Menthol noch nie. In Zigaretten war es mir gar ein Graus, ... und jetzt sitz ich hier und probiere Dark Menthol das erste Mal und denk mir so "What the f**k, Tom!?! Was bist du nur für ein Künstler?!" *Gänsehaut* Der blanke Wahnsinn! Da werden Türen auf- und Mauern abgerissen, die das Gehirn und die Geschmacksknospen erstmal verarbeiten müssen. Boah! Man findet nicht mal Worte dafür und kommt sich hier vor wie ein Fake-News-Schreiber. Well done, Mister Klark, well done!

13.07.2018

Dark Menthol..Was für ein tolles Liquid

Ich bin ja schon ca 2Jahre Kunde bei Tom Klark.Jetzt hab ich mir auch mal eine Ladung Dark Menthol gegönnt.Und um dieses Liquid von Tom unverfälscht zu geniessen,hab ich in meinem TFV12-Prince extra einen frischen/Neuen Coil reingemacht.Und die ersten Züge waren der Wahnsinn.Das Menthol schmeckt direkt nach Menthol.Schön kühl im Rachen.Könnte mein neues Daily werden.Weiter so Tom,Du hast es drauf.Bin schon auf Deine Zukünftigen Kreationen gespannt.

20.06.2018

Etwas ganz anderes etwas besonderes

Ein wirklich gelungenes Liquid, man findet immer wieder eine neue Facette im Geschmack und das Menthol ist nicht so aufdringlich wie man es von anderen Produkten kennt. Mich hat Dark Menthol überzeugt.

20.06.2018

Komplex und genial

Wieder ein Geniestreich von Tom Klark, ein Aroma mit unendlichen Facetten, wenn du mit Leistung, Luft und Setup spielst und dafür lieben wir ihn ja. Für mich der Sommerstreich zum Opium.

15.06.2018

Tom , so ein Liquid kann nicht von diesem Planeten sein :-)

Tom diese Liquid ist nicht von diesem Planeten
Was für ein genialer Saft. Unglaublich !!!!

Ich beschreib es so ..

man sitzt an einem Bergsee , es ist richtig warm und von dem Berggipfel kommt ein eisiger Wind durchmischt mit dem Geruch von Tannennadeln und Moos

Man hat das Gefühl in dem Moment wo man es dampft man würde in den eisigen Bergsee springen :-)

Du bist genial , mach weiter so !!! Ich kann es kaum erwarten wie dein nächstes Meisterwerk wird


15.06.2018

Endlich gefunden

Zwei Jahre bin ich jetzt schon auf der Suche nach einem Allday-Liquid.
Habe jetzt zwei gefunden: Erst Opium, welches ich seit zwei Monaten überwiegend dampfe.
Und jetzt kommt mit Dark Menthol ein zweites aus der Feder von Tom Klark dazu.
Immer wieder spannend zu erleben, wie jeden Tag andere Geschmäcker zu finden sind.
Und die Glasflasche für´s Dark Menthol spiegelt schon die Klasse und den Stil wieder, wie hier ein Liquid kreiert wurde.
Chapeau

14.06.2018

Perfekt, die Liquids vom Tom Klark werden immer besser

Wieder hast du mich überrascht, eigentlich bin ich nicht so der Menthol Liebhaber aber dieses liquid ist einfach Perfekt abgerundet, das Menthol ist nicht zu aufdringlich, einfach super lecker.

sofort ein Alien Coil gedreht und in einem Tröpfler geworfen und Ausprobiert, mal sehen wie es in einem Tank schmeckt.

Freue mich immer wieder wie ein kleines Kind wenn du was neues raus bringst.

Kann nur weiter empfehlen, das muss man einfach mal Probiert haben.

05.06.2018

Ohne Tom Klark's würde das Dampfen fast keinen Sinn haben

Da in meinem MTL-Tank noch TK's Opium drin ist, ich es aber gar nicht abwarten konnte, habe ich Dark Menthol jetzt erst einmal im Dead Rabbit Tröpfler (0,12 Ohm, Dualcoil, Ni80-Flachdraht) auf einer Mech-Tube ausprobiert.
Die ersten Assoziationen waren: rund, weich, einschmeichelnd und dazu noch eine frische Brise. Ein Spaziergang im Morgennebel entlang eines kleinen Bachs am Waldrand.
Der zweite Gedanke war: ohne Tom Klark Liquids wäre das Dampfen einfach nur halb so schön. Ich kenne kein Liquid oder Aroma (bis auf Opium) das über den Geschmack so einen starken Einfluss auf die Sinne nimmt und für Entspannung und Ruhe sorgt.
Ich dampfe eigentlich nichts mit Menthol aber meine Vorahnung und die anderen Bewertungen treffen es absolut: es ist Menthol aber absolut perfekt eingebettet und unaufdringlich. Dark Menthol ist für mich wirklich ein Meisterwerk. Danke Tom Klark!

25.05.2018

Absolut genial

Ich kann mich den vorigen Komentaren nur anschließen...
Unaufdringliches Menthol mit erdigem Waldboden und bei jedem Zug erkundet man andere Aromen. Mal domiert die Frische, mal das Herbe und dann kommt wieder Waldboden zum Tragen.
Wie bereits gesagt, Tom ist ein Künstler und das spürt man mit jedem Zug, jedem Blick auf die Flasche und mit jedem Gespräch mit Tom.
Ich habe seit November nur noch Tabak gedampft, weil mir alles andere viel zu süß wurde, aber Tom hat mich mit diesem Liquid voll überzeugt.

Klare Empfehlung!!!

24.05.2018

Tom Klark Liquids sind die einzig wahren Premium Liquids.

Also ich muss mal was loswerden. Der ganze Liquid Markt mit dem Label "Premium" ist ein geiler Witz. Dinner Lady ok, sie waren eine der ersten. Aber im Moment kann ich bloß lachen, was für eine riesen Shit-Welle an Liquids sich als "Premium" bezeichnen.
Ich dampfe seit 7 Jahren und Tom macht meiner Meinung nach einer der ganz wenigen Liquids, die wirklich Premium sind. Er ist Künstler mit allen seinen Sinnen und das schmeckt man. Vom Antik-Branding des Logos bis hin zur Bezeichnung der Liquids.
Richtig aufmerksam wurde ich erst letztes Jahr durch Christmas. Habe es dauergedampft und tue es immer noch (!!!! es gibt keine anderen Fertig-Liquids die das über diese lange Zeit schaffen). Es ging weiter mit Opium. Der einfache Hammer im Backendampfer. Ich habe nicht immer Lust drauf, aber wenn, dann weiß ich, warum es zu einem meiner Favoriten zählt.
Jetzt Dark Menthol. Auch ich bin kein Mentholiker. Keineswegs. Dennoch: Tom schafft es erneut mir Menthol schmackhaft rüber zu bringen. Die ganzen Nuancen sind der Hammer. Mich erinnert es vor allem an frischen Regentau, Wald und eine "dunkle, mystische" Stimmung. Und auch ich war so blöd letztes Jahr auf diesen scheiß Koolada-Hype aufzuspringen. Diese ganze Plörre (da nehm ich leider Dinner Lady mit ein) kann man mal dampfen und dann ist gut. Ich steh nicht auf Liquid-Hopping. Wer das macht, gehört für mich zu den Kevins mit ihren unnötigen TFV12s.
Ich finde es auch sehr sehr geil, das Tom Menthol nimmt und nicht diesen Koolada-Shice. Es ist klassisch und zeitlos. Ich liebe es, ich liebe die Marke Tom Klark. Weiter so!
Und zu guter Letzt: Der Service! Ich hatte schon mehrere Service-Anfragen (DHL hat Paket verloren, Sonderwünsche etc.): Das Team von Tom Klark hat erstens immer sehr schnell reagiert, mich sogar angerufen und rückversichert ob das Paket nun endlich angekommen sei und vor allem immer auf mich konzentriert, sogar vom Cheffe persönlich sonntags abends! Hammer.
So geht Fangewinnung und letztens Kundenbindung. Ich weiß, dass Aromen günstiger wären und ich rate Tom, diese auf keinen Fall rauszubringen. Ich verstehe, dass die Marge von Fertig-Liquids höher sind, aber ich gönne ihm und seinem ganzen Team das und bin bereit dafür mehr Geld auszugeben!
Danke an dieser Stelle. Musste endlich mal gesagt werden :)

24.05.2018

Mein neues Lieblingsliquid 2018

Für mich, der mentholhaltigen Liquids - ob der Dosierung - generell skeptisch gegenübersteht, kann ich auf jeden Fall grünes Licht geben: die Intensität des Menthols ist, seit der kurzen Dauer, die ich das Liquid dampfe, mal mehr, mal weniger, aber stets unterstützend und insgesamt abrundend, aber nie erdrückend. Dafür allein zwei Daumen hoch!

Der Geschmack ist für mich, wie bei allen von Tom's Liquids, wieder sehr schwierig zu beschreiben. Daher beschränke ich mich mal auf das Stichwort "kräuterlich" und "mysteriös". Es zieht einen immer wieder dazu hin, noch mal einen Zug zu nehmen um das Geschmacksspektrum zu erkunden. :)

Die obigen Eindrücke wurden in einem Corona erdampft, passenderweise mit einer schlichten Wald- und Wiesencoil: DualCoil ø3.5x4.5 Hz Kanthal-D 0.40 (mechanisch, nicht-gestacked)

15.05.2018

Der Sommer kann kommen ;o)

Sehr schönes, frisches, Liquid, das mir (als Nicht-Mentholiker) gut gefällt. Nur leichte Süße, mir schmeckt es am besten bei 50-70 Wall, je nach Verdampfer. Das ist auch der kleine negative Aspekt: mit weniger Leistung hat es dann doch zuviel Menthol für mich, deshalb fände ich auch eine Variante mit weniger oder gar keinem Menthol wahrscheinlich perfekt...
Bis dahin bleiben "Rauch" und "Opium" meine absoluten Lieblinge.
Aber Tom macht auch jeden Fall die besten Liquids, weiter so!!

14.05.2018

Wieder etwas für die edle Sammlung...

Hallo zusammen...

Ich als " Nicht Mentholiker" habe mich getraut dieses Liquid zu kaufen.
Und ich wurde nicht enttäuscht...
Auch die 500 ml Glasflasche - der Hammer...!!!

Getestet habe ich es mittlerweile in mehreren Verdampfern und auch auf verschiedenen Watt Zahlen, von 12 - 50 Watt.
Mir schmeckt es in allen Verdampfern und auch bei allen Watt Zahlen.
Mich erinnert es an Wald, Tannenwald, Fichtenwald und anderen leckeren Sachen.

Leider kann ich es nur kurzzeitig dampfen, weil ich Menthol einfach nicht lange vertrage.
Ich kann auch kein Kaugummi lange kauen oder Pfefferminz Bonbons etc...
Ist halt bei mir so, leider kann ich dafür nix. :-(
Aber für den Kick nebenbei umso besser.
Ich habe es in einen zweiten Verdampfer und dampfe es mal für eine halbe Stunde bis Stunde.
Und das halt ein paar mal am Tag :-)

Das Menthol was Tom verwendet hat, das ist aber echt einmalig, also das beste wo ich bisher getestet habe.
Für mich wäre hier aber Koolada besser gewesen, aber dafür gibt es keinen Punkt Abzug...!!!
Im Gegenteil, es ist wieder ein super tolles Liquid.

Was ich mir wünschen würde, evtl. dieses Liquid ohne Menthol anzubieten. :)
"Dark Forest" könnte man das ja nennen. :-)))
Weil der Geschmack vom Liquid ist Sensation...!!!
Ich würde es wirklich länger dampfen, aber ich kann es nicht, mir stellt es dann ab. :-(
Liegt aber an mir...

Tom, Du hast wieder ein tolles Liquid gezaubert...!!!!

Viele Grüße
Maik

12.05.2018

Die harte Arbeit und der Mut für neues...

Wieder ein sehr komplexes und ausgereiftes Liquid. Ich durfte es auf der Hall of Vape schon testen und habe mir direkt diesen wundervollen Flacon nachhause liefern lassen. Ich bin erst wieder ins MTL dampfen eingestiegen und habe mir sogleich einen Kayfun prime und eine Lostvape Mirage als Untersatz zugelegt. Nun da dieses Liquid bei mir angekommen ist bin ich endlich völlig glücklich und zufrieden mit dieser Art des Dampfens. Das dampfen ist sehr inspirierend und man ist völlig auf seine Gedankenwelt fokussiert. Ich finde es bei Tom Klarks treffender das Liquid mit Gefühlen zu beschreiben, besonders bei Opium und Dark Menthol. Das Opium versetzt mich immer zurück zu prägenden und Bittersüßen Momenten im Leben und gibt einem eine Gewissheit und Zuversicht in der Vergangenheit und in der Zukunft souverän und richtig zu handeln und gehandelt zu haben. Danke Tom und Danke an dein sympathisches team! Ich kann jedem nur empfehlen sich mal auf Tom‘s Liquids einzulassen. Das kann einige Zeit dauern aber beim mir war es so das ich nach dem ersten Kontakt mit diesen Liquids wieder amerikanische Liquids gedampft habe und dann plötzlich verdtanden habe wieviel Arbeit in diesen Liquids steckt als die erste Lieferung leer war habe ich Die Tom Klarks Liquids so sehr vermisst das ich sie nach 2 Wochen unbedingt nachbestellen musste und bis heute dabei geblieben bin!

12.05.2018

Die harte Arbeit und der Mut neue Wege zu gehen haben zum Ziel geführt!

Wieder ein sehr komplexes und ausgereiftes Liquid. Ich durfte es auf der Hall of Vape schon testen und habe mir direkt diesen wundervollen Flacon nachhause liefern lassen. Ich bin erst wieder ins MTL dampfen eingestiegen und habe mir sogleich einen Kayfun prime und eine Lostvape Mirage als Untersatz zugelegt. Nun da dieses Liquid bei mir angekommen ist bin ich endlich völlig glücklich und zufrieden mit dieser Art des Dampfens. Das dampfen ist sehr inspirierend und man ist völlig auf seine Gedankenwelt fokussiert. Ich finde es bei Tom Klarks treffender das Liquid mit Gefühlen zu beschreiben, besonders bei Opium und Dark Menthol. Das Opium versetzt mich immer zurück zu prägenden und Bittersüßen Momenten im Leben und gibt einem eine Gewissheit und Zuversicht in der Vergangenheit und in der Zukunft souverän und richtig zu handeln und gehandelt zu haben. Danke Tom und Danke an dein sympathisches team! Ich kann jedem nur empfehlen sich mal auf Tom‘s Liquids einzulassen. Das kann einige Zeit dauern aber beim mir war es so das ich nach dem ersten Kontakt mit diesen Liquids wieder amerikanische Liquids gedampft habe und dann plötzlich verdtanden habe wieviel Arbeit in diesen Liquids steckt als die erste Lieferung leer war habe ich Die Tom Klarks Liquids so sehr vermisst das ich sie nach 2 Wochen unbedingt nachbestellen musste und bis heute dabei geblieben bin!

10.05.2018

Ich bin begeistert

Und wieder ein unbeschreibliches Geschmackserlebnis, bei 0,31 Ohm und 60 Watt im Pearless Tröpfler, mit ner Fused Clapton Single Coil. Wow.. einzigartig, erstklassig und uneingeschränkt empfehlenswert!

Danke Tom.. !!

09.05.2018

Neuer Liebling

Da ich beruflich in Berlin war, habe ich heute mal die Chance genutzt, bei Tom vorbeizuschauen und mir das Dark Menthol mitzunehmen. Nach ein paar Stunden Vorfreude im ICE hab ich es dann gleich ausprobiert...und bin total begeistert. Die Rezensionen hier bereiten einen schon ein wenig darauf vor, was einen erwartet, aber am Ende ist es dann doch ein Wow-Effekt! Also die Assoziation mit dem Saunaaufguss kann ich wirklich gut nachvollziehen. Was sich dazu gesellt ist für mich definitiv etwas schokoladiges...nicht wirklich das Endprodukt ...eher in Richtung Kakaobohne . Wir haben hier in Mannheim eine Schokoladenfabrik und in deren Umfeld riecht es manchmal genau so, wie das, was ich zu beschreiben versuche. Hat auf jeden Fall nichts mit After Eight zu tun ;-) Dazu kommt dann noch eine Frische, die völlig unaufdringlich im Hintergrund bleibt. Fast schon subtil. Gedampft habe ich übrigens bei 40 W im Wismec Gnome mit 0,4 Ohm. Bin auch Richtung 55 W gegangen, dann kommt aber eine Süße dazu, die zumindest für mich nicht unbedingt sein muss. Werd es die Tage auch noch bei niedrigeren Wattzahlen in der Backendampfe versuchen. Das waren jetzt die ersten Eindrücke und ich kann es kaum erwarten, es wieder zu dampfen. Also als Fazit: Wieder ein einzigartiges Liquid, das einen in Geschmackssphären entführt, die man in dieser Art noch nicht kannte!

09.05.2018

Sommerfrische im Kräutergarten

Zwerg Nase irrt durch den Kräutergarten
Dark Menthol - ein neues Liquid von Tom Klark – und ein Versuch, es zu beschreiben. Setup: Squape [E]motion mit 1,3 mtl Schraube, 0,8 Ohm, 316L, 28 AWG auf 2,5 mm gewickelt, spaced coil auf Asmodus Colossal, Einstellung H
Beim Öffnen der Flasche strömt der Duft eines ätherischen Heilöls beim Schnuppern in die Nase und ein Hauch von zartbitterer Schokolade mit einem leichten Anklang von Minze. Das Liquid ist absolut glasklar, wie ein Wodka.
Bei 12 Watt entwickelt sich im Dampf ein Fichtennadelduft, es schmeckt „waldig“, eine leicht herbe Note, frisch, aber nicht „mentholig“, sommerlicher Tannenwald im Sonnenschein, nachdem es kurz zuvor geregnet hat, keine Süße. Der Duft eines frischen Saunaaufgusses zieht beim Ausatmen durch die Nase, alpenfrische Gebirgs- und Waldluft, ähnlich dem Duft der Latschenkiefern.
Wenn ich am Mundstück nach dem Dampfe schnuppere, dann atme ich automatisch noch einmal tief ein.
Bei 13 Watt verspüre ich eine intensive Frische und diverse Kräuterpflanzen werden assoziiert mit der Minze. Als ob ich mit der Hand durch eine Rosmarinpflanze streife und dann an der Hand schnuppere. Eine Winzigkeit Lavendel, eine Spur von Thymian und eine Andeutung von Basilikum.
Ich komme mir gerade vor wie der Zwerg Nase im Märchen auf der Suche nach dem Kraut „NiesmitLust“. – Wer kennt das Märchen von Zwerg Nase nicht? Hier ein Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Zwerg_Nase
Bei Erwärmung des Verdampfers nach längerem Dampfen kommt eine natürliche Milde zum Vorschein, jedoch keine aufdringliche Süße.
Mit 14 Watt ist die Frische beständig, alles wirkt ein wenig intensiver und bleibt dennoch leicht bekömmlich. Ein Duft von Morgentau im Wald mit einem weichen Kräutergeschmack betört Zunge und Nasenflügel. Bei 14,5 Watt verspüre ich einen Anflug von Anis. Ein zarter Duft von den Blüten einer Zitruspflanze gesellt sich dazu. Nach einem Kaffee mit einem Schuss Milch taucht plötzlich eine leichte Süße auf.
Bei 15 Watt kommt – vielleicht wegen des Kaffees? – eine verführerische Erinnerung an After Eight hoch, eine fruchtige Minze mit der Spur einer leicht herben Schokolade.
Bei 15,5 Watt schmecke ich eine kräuterartige und zugleich fruchtige Frische mit einem Duft von Blüten, wobei die Kräuter weiter im Hintergrund nachklingen.
16 Watt: Da ist etwas unbeschreiblich Schönes, das mich an das Ende des Films 2001: Odyssee im Weltraum erinnert …
(Vielleicht habe ich auch eine leichte Nikotinvergiftung. Tipp: Liquid mit 0 mg Nikotin ist zum Verkosten wirklich sinnvoll. Falls ich heute Nacht zwischen den Sträuchern und Kräutern des alten botanischen Gartens in Göttingen gefasst werden sollte, dann legt bitte ein gutes Wort für mich ein.)

08.05.2018

So schmeckt der Frühling

Was bei Opium noch nach Herbst, Winter, Kamin und abendlicher Dämmerung geschmeckt hat, dass schmeckt hier wie das aufblühen und entstehen von sanfter erdiger Frische eines neugeborenen Frühlingtages.
Ein Hauch von Eichenlaub am Ufer eines kleinen Baches, die frisch entstandenen Pflanzen, Kräuter und unzählige Frühjahrsgewächse bohren sich unaufhaltsam durch den vom Winter geschundenen Boden. Morgens wenn der Tau noch auf den Blättern thront, ein sanfter und kühler Wind durch die Sträucher lieblich hin und her wirbelt - dann ist man entweder „tatsächlich“ an dem besagten Bächlein oder man testet gerade Tom‘s Neuste Kreation: Dark Menthol.
Eine absolut fremdartige und und doch bekannte Natürlichkeit wird hier erlebt.. Wahnsinn!!!
Getestet in folgenden VDs: nautilus mini, nautilus 2, Manta, serpent smm & last but not least dem Cthulhu Hastur! ..und hier fand ich die oben beschriebene Dampf-Poesie.
SS 316L, 7 Windungen leicht gespaced, 2te MTL Düse und das offenere Driptip - das ganze bei 24,3W auf der Asmodus Minikin Boost, herrlich!!!!

Danke Tom - ein absoluter gelungener Geniestreich.. was ja eigentlich zu erwarten war :-)


08.05.2018

Unglaublich

Dieses Flüssigkeit ist eine neue Stufe in der unendlichen Menge der mentholhaltigen Liquids.
Es schmeckt nach der Sehnsucht an einem heißen Sommertag einen kühlen Wald zu betreten. Die frische und die Pflanzen nicht nur zu sehen, sondern tief durchzuatmen. Nahezu Seele und Geist zu erfrischen und das in der Art, das die frische regulierbar ist.
Unglaublich und faszinierend. Ein tolles Liquid.

08.05.2018

Mein neues Allday

Ich durfte schon am Freitag noch vor der HoV in den Genuss des neuen Liquids kommen. Kurz nach der Öffnungszeit seines Laden in Berlin rein gekommen und habs sofort mitgenommen. Da Tom mich damit sehr heiß gemacht hat und ich es seit langem erwartet hatte. Der Geschmack erinnert mich an einen Waldspatziergang im Frühling. Das frische Menthol kombiniert mit erdigen und würzigen Aromen die so kaum bis gar nicht zu bekommen sind. Dies hat sogar mein heiß geliebtes Dessert abgelöst.
War heute nachdem Tom von der HoV wieder da war, bei ihm gewesen um ihm meinen Dank für dieses Liquid auszusprechen.
Da er so gespannt war wie dieses Dark Menthol in meinem Flash e Vapor schmeckt, hab ich ihm mal dran ziehen lassen. Er war so begeistert wie er das raus schmeckte was er auch an Aromen verwendet hatte das ich schon befürchtet hatte das ich meine Flash e Vapor nicht mehr wieder bekomme ;)
Meine klare Kaufempfehlung für Leute die was frisches und nichts süßes suchen.

Fazit: Tom und seine Mitarbeiter sind super freundlich und es macht Spaß immer hin zu gestellt.
Dark Menthol ein Allday-Taugliches Liquid.

Danke für deine tolle Arbeit :)

08.05.2018

Naja

Habe heute meine kleine Lieferung erhalten, wie immer top Service! Samstag bestellt heute am Montag im Briefkasten, super :))) Hab das Liquid in dem RDA Pulse22 getestet und haut mich leider nicht so vom Hocker, schmeckt mir leider als altbekannter Arznei, Pinimenthol kam mir als erstes in den Sinn, erfrischt zwar auch jetzt bei warmen Tagen irgendwie, aber meins ist es leider nicht geworden. Sry schmeckt mir leider nicht :( Ich bleib dem echten Opium treu und bestelle mir lieber das Meisterwerk welches seines Gleichen sucht!

07.05.2018

Definitiv Allday-tauglich!

Am Wochenende auf der HoV(soweit ich erfuhr)
wurde von Tom Klarks das neue "Dark Menthol" vorgestellt.
Da ich den Stand eh auf meiner "to besuchen"-Liste hatte, einfach mal hin.
Die bisherigen Geschmacksrichtungen kannte ich schon, daher war ich ehrlich gespannt, was da auf mich zu kommt.
Normalerweise ist meine Madame eher der Mentholiker in der Familie, aber Dark Menthol hat den Vogel echt abgeschossen.
Das Famose an dem Liquid ist, dass der Mentholgeschmack sich tatsächlich verändert, je nachdem wie ich die Leistung einstelle.(Je mehr Leistung desto weniger Menthol)
Der Geschmack wird aber nicht langweiliger mit dem Erhöhen der Leistung, sondern es kommen Nuancen zum Vorschein, die man so bei Liquids nicht erwartet. In der Beschreibung stand etwas von Wald, Farn, erdige, dunkle Geschmacks/ Geruchsnote. Genau das kommt dann auch zum Vorschein.
Mein persönlicher erster Eindruck, war eine Mischung aus Waldspaziergang nach einem kräftigen Regen bzw. eine nicht unangenehme Note von Weihrauch bzw. Tannennadeln. Im Abgang aber immer die leicht präsente Mentholnote.
Wer Tom Klarks Liquids mag, wird auch Dark Menthol mögen. Und ich denke mit Dark Menthol könnte Tom Klarks auch einige Dampfer in sein Boot ziehen, die mit den bisherigen Geschmacksrichtungen nichts anfangen konnten.
Mein persönliches Fazit:
Das Dark Menthol wird es bei mir definitiv öfters geben

Rezension wurde so auch bei Facebook "Dampfen für Anfänger" gepostet :-D

07.05.2018

Fantastisch

Das Dark Menthol hat die gleiche geheimnisvolle, leicht düstere und einnehmende Aura wie das Opium. Und genau das macht für mich persönlich das Besondere an diesen beiden Liquids aus.
Ich will die Geschmäcker erleben, ohne sie ergründen zu können. Ich möchte gar nicht dass sie mich an etwas bestimmtes, bekanntes erinnern. Ich möchte mich jedes Mal verzaubern und neu überraschen lassen ohne zu wissen was genau enthalten ist.
Das ist mit Dark Menthol, genau wie mit Opium, gelungen. Wobei das Dark Menthol doch etwas weicher, samtiger und leichter wirkt. Aus diesem Grund möchte ich es immer wieder dampfen und genießen. Dafür bin ich dir unheimlich dankbar lieber Tom!





07.05.2018

Kräuterlich gut

Heute ist das Dark Menthol angekommen und ich hab es gleich in mein Ammit 25 gemacht.
Dieser hat die The SNGL Monster Coil drauf von einem bekannten Coilbauer.0,25 Ohm mit 47 Watt.

Das Liquid geht für mich in die Richtung Opium ist aber dennoch irgendwie ganz anders.
Mich erinnert es ein wenig an das Kräuterbad was es in der Apotheke zu kaufen gibt was das Wasser blau bzw grün färbt.
Ich würde es beschreiben wie ein Kräuterliquid mit einer leichten Menthol Note.
Man schmeckt förmlich alle möglichen Kräuter und ein wenig hat es auch von den Gelben Bonbons von der Schweizer Firma(ist denke klar was gemeint ist)
Die Menthol Note ist sehr gut.Sehr dezent und friert einem nicht den Hals ein.Hab viel gedampft mit Menthol und Koolada aber diese Menthol Note hatte ich noch nie zuvor und sie gefällt mir am Besten. Da ich das Liquid erst paar Stunden habe bin ich noch gespannt was noch alles zum Vorschein kommt.
Für mich ein sehr gutes Liquid was aber noch nicht ganz an Opium ran kommt.
Das kann sich aber alles noch ändern wenn man die Klark Liquids kennt.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Tom Klark´s CHRISTMAS Tom Klark´s CHRISTMAS
Inhalt 10 Milliliter (49,90 € * / 100 Milliliter)
ab 4,99 € *
Tom Klark´s OPIUM Tom Klark´s OPIUM
Inhalt 10
ab 4,99 € *
Tom Klark´s LOVE Tom Klark´s LOVE
Inhalt 10 Milliliter
ab 4,99 € *
Tom Klark´s Liquid Sets Tom Klark´s Liquid Sets
Inhalt 40 Milliliter (47,48 € * / 100 Milliliter)
ab 18,99 € *
Tom Sawyer KLASSIK Tom Sawyer KLASSIK
Inhalt 10 Milliliter (49,90 € * / 100 Milliliter)
ab 4,99 € *
Tom Sawyer RAUCHIG Tom Sawyer RAUCHIG
Inhalt 10 Milliliter (49,90 € * / 100 Milliliter)
ab 4,99 € *
Tom Sawyer FRUCHT Tom Sawyer FRUCHT
Inhalt 10 Milliliter (49,90 € * / 100 Milliliter)
ab 4,99 € *
Tom Sawyer DESSERT Tom Sawyer DESSERT
Inhalt 10 Milliliter (49,90 € * / 100 Milliliter)
ab 4,99 € *
Tom Klark's Geschenkgutschein Tom Klark's Geschenkgutschein
20,00 € bis 500,00 € *