Ab 80€ Versandkostenfrei in Deutschland

Tom Klark's Weißer Hahn

À partir de 4,99 € *
Contenu : 10 (49,90 € * / 100 )

Prix dont TVA plus frais de port

Nikotinstärke:

Inhalt:

Einordnung nach CLP-Verordnung:
Weitere Informationen
Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
Inhalt / Behälter der Entsorgung gemäß den örtlichen/nationalen/internationalen Vorschriften zuführen.
  • SW10066
Avec "Dark Menthol" Tom Klark ouvre des dimensions inconnues : ce liquide...plus

Avec "Dark Menthol"

Tom Klark ouvre des dimensions inconnues :

ce liquide complexe ne plaira pas qu’aux amateurs de saveurs fraiches et mentholées.

Sa particularité est que vous pouvez déterminer l’intensité du menthol afin d’atteindre exactement le goût souhaité, sans en altérer la part ronde et savoureuse. 

Ainsi, à des températures plus élevées, le menthol s’atténue et de plus en plus d'arômes et de nuances apparaissent.
Ces saveurs sont mystérieuses, fortes et pourtant réconfortantes, douces et subtiles.

Les basses températures, en revanche, intensifient le menthol 

et permettent à la fraîcheur de se développer en bouche.

Son goût n’est nullement comparable aux liquides mentholés classiques:
oubliez la référence banale aux pastilles à la menthe, à l’arrière-goût chimique ou artificiel. 

"Dark Menthol" est frais et sombre en même temps, il rappelle les forêts,
les fougères et la mousse des sous-bois.
Vous pourrez goûter la rosée fraîche sur les feuilles et profiter d'une sensation gustative naturelle et pure.

Ce liquide est un bijou !

  

 

Le liquide contient 70% de DAB VG et 30% de propylène glycol de qualité USP (Pharma). 
Les arômes ne contiennent ni triacétine ni diacétyle 
Sans colorants 
Sans conservateur 
Pas de vente aux personnes de moins de 18 ans

 

Lire, écr. et débatt. des analyses…plus
Évaluations de clients pour "Tom Klark's Weißer Hahn"
8 avr. 2021

Schmecken muss man lernen

In meinem Beruf als Koch hat ein Küchenmeister einmal zu mir gesagt "Schmecken muss man lernen".
Diese Aussage begleitet mich täglich seit 15 Jahren und lehrt mir immer wieder neue Nuancen und Kombinationen von einfachsten und komplexen Lebens- und Genussmitteln, welche im Kopf (und natürlich auf der Zunge) bewusst analysiert, kategorisiert und abgespeichert werden.
Angefangen mit Direkt-Lunge-Dampfen mit Geschmack auf die Fresse und immer wieder auf der Suche nach dem besseren Aroma bin ich letzendlich über einen Freund, der ausschließlich MTL dampft, auf Tom Klark gestoßen. Seitdem dampfe ich hauptsächlich MTL ausschließlich mit verschiedenen Tom Klark Liquids.
Genug von mir, nun zum weißen Hahn.
Wie die meisten Dampfer es auch handhaben werden, kann man nicht einfach jedes Liquid in jeden Verdampfer füllen und das Maximum an Geschmacksbefriedigung gewinnen.
Zuerst habe ich den weißen Hahn, wie auch den schwarzen Hahn (schreibe ich zu gegebener Zeit eventuell auch noch meinen Senf dazu) mit einfachen Runddraht, ziemlich restriktiv bei 13,5 Watt probiert und war erstmal irritiert.
Jemand anderes schreibt von einer starken, parfümierten Note, welche penetrant ist und alles überdeckt. Das selbe Gefühl hatte ich auch. Direkt habe ich mein Standardsetup genommen (was beim schwarzen Hahn überhaupt nicht passt), welches aus einem Fused Clapton Edelstahldraht bei 20,5-22,5 Watt halboffen, bis offen besteht und ich schmecke ein komplett anderes Liquid.
Der Nachgeschmack vom weißen Hahn ist sowas von ein authentischer Tabakgeschmack, den ich beim Dampfen nicht für möglich gehalten habe.
Zuerst kommt diese blumige, leicht modrige, vom Geruch kennend Lack, Edding und Kellergeschmack durch, aber mit einer gewissen Leichte und Frische, ohne dabei penetrant oder zu intensiv zu wirken. Man darf das nicht negativ sehen, da ja diese Dinge nicht zum Verzehr geeignet sind. Das ist ja auch das Tolle an vielen Tom Klarks Liquids und auch was sie so einzigartig macht, dass sie Geschmäcker haben, welche man im Leben nur von Gerüchen kennt, da man sie nicht isst. Dadurch entstehen völlig neue Geschmäcker, da es sich schließlich um zwei unterschiedliche Sinnesorgane handelt, welche in Wechselwirkung unterschiedliche Gefühle und Assoziationen hervorrufen.
In meinem Fall sind es eben diese Sachen, die ich beim weißen Hahn empfinde. Jemand anderes schmeckt vielleicht ein Gewürz, oder eine Blüte, oder wird an diverse Schrankgerüche erinnert, was ebenfalls möglich sein kann.
Und nach dieser herrlichen, undefinierbaren, aber geilen Note kommt eine schöne, rauchige, würzige, trockene Tabaknote mit einer perfekten Bittergrad, den man als ehemaliger Raucher kennt, wenn man sich früher selber Zigaretten gedreht hat und manchmal ein Stück Tabakkrümel in den Mund bekommen hat, weil eine Faser am Filter rausgeschaut hat. Diese Note (nicht so stark, wie man es aus diesem Grund kennt, sondern absolut harmonisch, ausgewogen) lässt es zu einem perfekt, gelungenen, authentischen Tabakaroma werden, welches ich den ganzen Tag dampfen mag und auch werde.
Der weiße Hahn teilt sich nun meinen persönlichen Siegerpotest mit Patisserie (ist natürlich eine andere Welt und kann nicht verglichen werden). Es gibt ja zum Glück viele tolle Geschmäcker. Wer den weißen Hahn (oder auch schwarzen Hahn) hat, eigentlich Tabakaroma sucht und nicht damit klar kommt, sollte an seinem Setup experimentieren. Jeder ehemalige Raucher, der gerne mal das Gefühl von der Zigarette wieder etwas auferleben lassen möchte, oder gerade vom Rauchen zum Dampfen umsteigen will, oder es auch einfach mal würzig und herb mag, der wird im weißen und/oder schwarzen Hahn fündig.
Ich freue mich schon auf die nächste Kreation von Tom und hoffe, dass noch das ein oder andere Highlight komponiert wird (vielleicht mit Noten vom schwarzen und/oder weißen Trüffel? Das hätte eine Menge Potential und viel Spielraum für verschiedenste Kreationen).
An dieser Stelle, vielen Dank, dass es dich gibt und danke für eure Lesebereitschaft.
Liebe Grüße
Christian

8 avr. 2021

Hab’s verstanden !

Genau wie bei Dir, Tom, war ich in den letzten zwei Jahren immer gewollt, einen möglichst authentischen Zigarettenersatz zu finden. Mit den NET‘s dachte ich, dass meine Suche zu Ende geht und ich gefunden hab, wonach ich lange suchte. Alle synthetischen Tabakliquids waren ein Reinfall. Als ich die NET‘s dann testete, wurde ich ebenfalls enttäuscht. Was war es, dass ich brauchte, um dieses „Rauchergefühl“ wiederzufinden? Der Geschmack konnte es nicht sein, denn der ist ja bei guten NET‘s nahezu identisch. Als ich dein Video sah, konnte ich deine Gefühle und Anforderungen 1:1 teilen. Ich will mich auch garnicht weiter erklären, denn das hast du schon ganz gut gemacht.
Ich möchte hier jedoch an alle appellieren , die die Hähne testen möchten, sich vorher das Video anzugucken. Mir hat es geholfen, diese Liquids zu verstehen.
Die Negativmeinungen beruhen meiner Meinung nach auf andere Anforderungen an das Liquid. Ich nenne es mal ein Missverständnis.
Nein, keine NET‘s... Nein, kein üblicher Tabakgeschmack... Ja, ein kompromissloses „Rauchergefühl“... ! Auf den Geschmack gehe ich weniger ein, der wurde schon mehrfach ganz gut beschrieben. Danke Tom, tolle Kreationen! Mich hast du längst erreicht!

6 avr. 2021

Traumhaft Genial

Mein lieber Tom danke für deine beiden Tabakliquidkreationen
Ich liebe es beide Hähne zu dampfen.
Manchmal muss man an gutes Essen herangeführt werden, in diesen Fall an Liquids.
Deine Videos sind immer mehr als aufschlussreich und Horizonterweiternd für mich. Durch deine ausführliche Erklärung zu den Hähnen konnte ich sehr schnell nachempfinden was du meinst und erlebst. Es ist ein Gefühl von stillem Genuss pur, ein Nachhause kommen.
Ich kann all die sehr schlechten Rezessionen überhaupt nicht nachvollziehen und freue mich das immer mehr wundervolle Menschen deine Hähne ebenso genußvoll entdecken und das ganz Besondere darin erleben können.
Warum auch immer habe ich besonders durch den weißen Hahn einen Zugang zu Patisserie erhalten. Ich mochte es einfach nicht. Jetzt werde ich es nachbestellen.
Der Weg ist dass Ziel.
Herzlichst Bärbel

6 avr. 2021

Ein Meisterwerk vom Meister

Ich war mehr als gespannt auf die beiden neuen Kreationen von Tom und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Aber man muss dem weißen und schwarzen Hahn schon ein wenig Zeit geben. Wer hier ein einfaches Tabakliquid, - wie all die üblichen am Markt erhältlichen - erwartet, wird am Anfang sicherlich enttäuscht sein. Doch wer sich die Zeit nimmt, es langsam zu testen, wird am Ende mit einem Geschmack belohnt, der einzigartig ist und dem echten Tabak-Genuss sehr nahe kommt! Anfangs, war der neue Geschmack wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Zuerst rauchig, mit einer lieblichen, eigenwilligen Note. In Folge kam eine leichte liebliche Süße hinzu. Ich möchte den weißen Hahn nicht mehr missen. Er wird sicher neben Opium, Dessert und Rauchig in die Riege meiner Lieblingsliquids aufgenommen. Getestet hab ich den weißen Hahn vorerst ganz simpel in einer Caliburn G mit 0.8 Mash Coil. Bin schon schon sehr gespannt, wenn er im Kayfun light plus landet. Glückwunsch zum Genie-Streich! Eiin herzliches Dankeschön an Tom!

2 avr. 2021

Wow! Einfach nur wow!

Ich bin jetzt 5 Jahre Dampfer und davon 4 Jahre ausschließlich TK-Liquids-Dampfer. Jedes der Liquids ist eine wunderbare Reise in die Welt der Geschmäcker, manche Note - oder sagen wir besser geschmackliche Wahrnehmung- zieht sich wie ein roter Faden durch alle Kreationen. DAS macht diese Liquids aus! Und auch bei diesem neuen Liquid bin ich wieder schlichtweg begeistert und kann die negativen Kommentare absolut nicht nachvollziehen - schon alleine menschlich nicht. Wenn es euch nicht schmeckt, lasst es weg und lasst eure Meinung bei euch. Ich empfinde dieses Genörgel als höchst asozial, noch dazu interessiert es niemanden. Niemand wird sich wegen eines solchen Kommentars davon abhalten lassen, es zumindest mal selbst zu probieren - deshalb bleibt es einfach nur völlig unnützes Rumgejammer, aber das ist wohl gerade der Zeitgeist.

2 avr. 2021

großartig

Was sich schnell über einen legt, hält nie lange. Muß man es sich erarbeiten, wächst es stätig. So ist`s bei den Meisterwerken von TK. Für mich sind die beiden Hähne aber der Höhepunkte in der Reihe -schillerndes Perlmutt als Liquid. Mich bereichert es sehr, freu mich!

1 avr. 2021

Leider nicht so das Wahre für mich

Hab mir jetzt auch mal den Schwarzen und Weißen Hahn in 10ml Fläschchen bestellt und wollte mir meine unvoreingenommene Meinung von den 2 neuen Liquids bilden. Den Schwarzen habe ich bis jetzt noch nicht probiert, ich rede hier ausschließlich von meinem Eindruck vom Weißen Hahn.
Muss mich leider einigen Vorrednern anschließen, damit hat TK für mich nicht so ins schwarze getroffen. Das Liquid erinnert mich sehr stark an Patisserie, mit dem Unterschied dass es wohl etwas süßer und kräftiger ist. Das ist an sich nichts schlechtes, jedoch nichts, was man nicht schon kennt, die ganze Zusammensetzung der einzelnen Geschmackskomponenten fühlt sich etwas recyclelt an.
Ich schmecke die Holznoten, die man aus Patisserie kennt, heraus, etwas sehr herzhaftes, eine süße, florale Note und eine gewisse parfümierte Komponente. Das alles zusammen ist nicht schlecht, aber es stellt sich bei mir kein Wow-Effekt ein, den man von TK kennt. Man hat das Gefühl, die einzuelnen Nuancen fusionieren nicht miteinander.
Was man leider wirklich kritisieren muss, ist die Raumnote. Sie ist sehr penetrant und riecht nicht sehr angenehm, das ist kein Geruch, den man auf Dauer in der Nase haben möchte. Der Geruch erinnert mich irgendwie an abgestandene Hühnerbrühe.
Ich werde die Flasche wohl leer machen, aber wird leider nichts, was ich mir nachbestellen werde.
Abschließend muss ich sagen, dass mich Toms letzte Kreationen (inkl. der Zipfel, der Zapfel etc) nicht mehr so abholen. Seine 3 augenscheinlich beliebtesten Liquids (Opium, Love und Dark Menthol) sind wirklich bombastisch und hauen mich nach etlichen Flaschen immer noch um.
Mit diesen 3 Liquids in Rotation bräuchte ich nichts anderes mehr und ich war früher ein großer Fan von süßen, fruchtigen und kuchigen Liquids a la Dinner Lady etc. Langsam hat man den Eindruck, er verfolgt inzwischen eine andere Philosophie beim kreieren neuer Liquids und ich persönlich finde das etwas schade. Das alles ist am Ende natürlich Geschmackssache, ich für meinen Teil wünsche mir einfach wieder ein Tom Klark Liquid, das mich so begeistert, dass ich garnicht anders kann, als meinen Freunden damit so dermaßen auf die Nerven zu gehen, bis sie es auch mal probieren.

27 mars 2021

Brillant

Wo beginne ich? Nach den unterschiedlichsten Erfahrungsberichten bin ich sehr neugierig auf die beiden „Hähne“ geworden. Vor dem Hintergrund, dass mir absolut alle Tom Klark’s Kreationen sehr schmecken, bin ich sehr gespannt gewesen, was da auf mich zukommt. Meine Golden Greek Verdampfer und Tröpfler vorbereitet und dann konnte es beginnen. Ich war sofort im Liquidhimmel. Einfach unglaublich vielseitig. Ein absoluter Genuss. Ich habe mir prompt beide Zierflaschen bestellt (bei jetzt elf dieser schönen Flaschen wird es jetzt langsam eng in TK‘s Liquide-Vitrine). Danke Tom, mich hast Du wiederholt glücklich gemacht.

25 mars 2021

Sehr gut !!!

Danke für dieses Liquid Tom!!!
Ich finde es sehr gelungen und finde auch das Paket wie es bei mir ankam sehr geil mit Beschreibung und auch das Video 5 Sterne da dafür du bist ein Poet der was Grossartiges kann Danke.

25 mars 2021

Mach’s noch einmal, Tom

Ich habe schon meine erste Meinung zu diesen Liquids auf der Seite "Schwarzer Hahn" geschrieben. Ich habe jetzt die 2 Hähne für ungefähr 10 Tage gedampft. Dies veranlasste mich, meine erste Meinung zu überarbeiten. Leider denke ich, dass die Hähne ein TK-Flop sind, und das sage ich als TK-Fan.

Kurz gesagt, der "Weiße Hahn" kann mann dampfen, obwohl er für meinen Geschmack zu blumig und parfümiert ist. Aber der "Schwarzer Hahn" ist für mich fast nicht dampfbar. Nicht so sehr für den Geschmack - subjektive Sache - als für den Gestank, den er hinterlässt. Noch intensiver als "Der Zipfel der Zapfel".

Ich stelle den persönlichen Geschmack nicht in Frage. Aber ich sehe hier 2 Fehler:

Ein Marketingfehler. Diese Liquids sollten nicht als Tabak-Liquids dargestellt werden. Sie haben wirklich nichts mit Tabak zu tun. Besonders heutzutage: Es gibt ausgezeichnete NET-Liquids auf dem Markt. Viele Dampfer kennen den Geschmack von extrahiertem Naturtabak und diejenigen, die ihn nicht kennen, aber geraucht haben, finden hier keinen Tabak.

Ein technischer Fehler. Insbesondere der "Schwarzer Hahn" gibt einen schlechten Geruch ab. Selbst wenn man den Geschmack mag, wäre es schwierig, den "Schwarzer Hahn" in einem geschlossenen Raum zu dampfen. Meine Familie hat mir das verboten :-\

Fehler passieren jedem. Der Tabak-Test war hart, TK! Fast alle von uns haben Tabak geraucht und mit Tabak sind die Erwartungen nicht die, einen neuen Geschmack zu entdecken. Ich freue mich auf eine echte Tabakextraktion nach TK-Art. Latakia, Kentucky, Oriental, Virginia, die Auswahl ist groß und es gibt viele Geschmacksrichtungen zu entdecken.

25 mars 2021

Ich wollte es lieben...

... habe mir 120 ml besorgt, da es bei TK Liquids erfahrungsgemäß viel zu entdecken gibt - und mit Ausnahme des Zipfelzapfels mag ich alle wirklich gerne und dampfe sie regelmäßig.
Ich wollte es lieben, habe mir die Stunde Vorstellung angesehen und nach Jahren NET dampfen, leidenschaftlichem Pfeiferauchen, NETherstellung und hunderten von Euros für Tabakaromen und Liquids unterschiedlicher Hersteller dachte ich "Was TK macht hat Hand und Fuß, da kommt es endlich!"
Den ersten Flashy gewickelt, extra langes Driptip drauf und mich durch 5 ml gequält. Ja, gequält. Über drei Tage. Ich habe gehofft, dass sich irgendwann ein Gefühl einstellt oder irgendwas, aber nichts. Es schmeckt für mich undefinierbar nach synthetischen Tabakaromen und -liquids, die für mich noch nie nach Tabak schmeckten.
Dann kam der schwarze Hahn dran - der bei mir besser wegkommt - und ich kehrte nochmal zum weißen Hahn zurück. Nach wenigen Zügen habe ich mich fast übergeben.
Da war sie, die florale Note - wohlwollend könnte man es einen Hauch "Lakelandaroma" nennen, oder aber auch Omas Klostein.

Ich gönne es jedem, der es genießt - und vielleicht würde ich es weniger eklig finden, wenn es nicht vorgeben würde Tabak zu sein - aber wer NET-Liquids dampft: Spart Euch das Geld, kauft Euch guten Tabak, badet ihn in PG und werdet seelig.

Besonders enttäuscht hat mich ehrlich gesagt auch die absolute Dominanz der Aromen. Kein Vergleich zur Sawyer Serie mit ihrer subtilen Tiefe. Einfach ein synthetisches "in your face" Liquid mit Geschmack, der nicht an Tabak herankommt.

23 mars 2021

Leider eine riesige Enttäuschung

Ich habe bisher alle Liquids und Aromen von TK gedampft. Manche habe ich gebliebt und liebe sie noch immer; mache habe ich gemocht und einige wenige haben mir nicht ganz so gut geschmeckt. Aber immer konnte ich nachvollziehen, was TK da geschaffen hat und habe die Größe und Kunst in seinen Kreationen erkannt. Außerdem dampfe ich NET-Aromen/Liquids und kenne mich insofern bei natürlichen Tabak-Aromen ganz gut aus.

Ich habe auch noch nie bei einem TK-Liquid viel Zeit gebraucht, um zu erkennen, was Tom da erschaffen hat. Für einen Einsteiger in den TK-Kosmos mag das zutreffen, der erstmal damit klar kommen muß, dass es sich nicht um süße Geschmacksbomben handelt sondern um sehr komplexe Kreationen. Und natürlich haben einige seiner Liquids die tolle Eigenschaft, dass sie sich mit der Zeit noch verändern, dass man an ihnen in unterschiedlichen Verdampfern mit anderen Setups noch mal völlig neue Nuancen entdecken kann. Aber für die Beurteilung eines TK-Liquids brauche ich mittlerweile keine Wochen mehr, dafür reichen mir ein paar Tage. Und die habe ich den Hähnen natürlich auch gegeben.

Was ich dabei erlebt habe lässt mich einigermaßen fassungslos zurück: Tom kündigkt sein Lebenswerk an und dann das. Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte, zu erklären wie entäuscht ich davon bin.

Es tut mir in der Seele weh, aber ich kann nichts Positives über diese beiden Liquids sagen.
Was diese Kombination chemischer Tabakaromen mit authentischem Tabakgeschmack zu tun haben soll ist mir ein Rätsel. Eine "unglaubliche Aromenvielfalt, hinter der sogar eine dezente Frische zum Vorschein kommt": Totale Fehlanzeige. Ein "Gefühl der Gelassenheit beim Ausamtmen" ; eher das totale Gegenteil - panisch Fenster auf und erstmal gut durchlüften. (und im Ernst, sogar meine Katzen haben das Zimmer verlassen).

Ich hatte weder beim weißen noch beim schwarzen Hahn auch nur einen Moment, in dem sie mir ansatzweise geschmeckt haben. Und als ob das nicht schon genug wäre, kommt dann am Ende auch noch diese unangenhme Raumnote, die das ganze im negativen Sinne abrundet.

Ich erkenne in beiden Liquids zahlreiche Elemente aus früheren Kreationen wieder, die im Zusammenspiel mit anderen Aromen wunderbar funktioniert haben. Aber in dieser Mischung kehren sie all das Positive, was ich bei vielen der anderen TK-Kreationen erlebt habe ins Negative.

Sorry für diese harten Worte Tom; ich gönne es dir wirlich, wenn Du für dich das Liquid gefunden hast, nachdem Du so lange gesucht hast. Aber ich bin kann dir da leider in keiner Weise folgen und das nicht nachvollziehen.

23 mars 2021

Sehr speziell und interessant...

Hallo zusammen...

heute möchte ich auch mal eine Bewertung zum weißen Hahn abgeben.
Ich habe zeitgleich den schwarzen und den weißen Hahn bekommen und habe auch beide parallel getestet.

Angefangen habe ich mit dem schwarzen Hahn.
Danach habe ich ihn zur Seite gestellt und gleich den weißen Hahn getestet. :-)

Also der weiße Hahn, war gleich wie der schwarze Hahn, total fremd.
Der weiße war aber ein klein wenig vertrauter für mich, nicht so herb wie der schwarze.
Aber auch hier war etwas blumiges, was mich etwas gestört hat.
Also habe ich den weißen Hahn auch erstmal zur Seite gestellt, wie den schwarzen.

Am nächsten Tag habe ich dann wieder getestet und hier auch total gleich wie der schwarze Hahn, es war noch fremd, aber ein klein wenig anders.
Hier war es aber schon so, dass mir das Liquid besser geschmeckt, irgendwie vertrauter.

Und am nächsten Tag war es genau gleich wie beim schwarzen Hahn.
Da ist es mir komplett anders rüber gekommen, irgendwie ganz normal.
Da war dann das blumige was mich gestört hat plötzlich weg und es war wie beim schwarzen Hahn eine angenehme Frische.
Im Moment weiß ich nicht, wie ich die Frische ausdrücken soll, weil ich das noch nicht einordnen kann, ich kenne diesen Geschmack der Frische noch nicht um das ich ihn beschreiben kann.

Jedenfalls schmeckt mir auch der weiße Hahn total gut.
Zwar bin ich auch hier noch am testen, was evtl. noch Wochen oder Monate gehen kann, aber es schmeckt mir und das ist toll. :-)

Auch hier wird die Zeit zeigen, ob es mein Allday ablösen kann.
Aber auch wenn nicht, dann ist es auf jedenfall ein tolles Liquid, was man zu bestimmten, entspannten Situationen dampfen kann.

Ich bin auch echt gespannt, wie mir der schwarze oder der weiße Hahn im Sommer schmeckt.
Bisher sind bei mir viele Liquids von Tom im Winter durch gefallen beim ersten Versuch, wie Love, Opium.
Die hatte ich beide im Winter getestet und leider haben sie mir damals nicht geschmeckt.
Love habe ich dann im Sommer nochmal versucht und seit dem ist es mein Favorit im Sommer.
Und das Opium, da habe ich 3 Anläufe oder so gebraucht bis es mir geschmeckt hat und heute ist es mein Allday Liquid, mein absoluter Favorit. Ich könnte es trinken, so geil bin ich darauf. :-)))

Von dem her liebe Gemeinde.
Meine endgültige Bewertung zum weißen Hahn oder schwarzen Hahn, die kann ich erst in Wochen oder Monaten abgeben. Am heutigen Tag kann ich nur sagen, dass es mir echt sehr gut schmeckt.
Danke Tom für die tolle Arbeit...!!!

23 mars 2021

Ohh weh......

Dieses Liquid ist für mich leider überhaupt nichts. Ich dampfe gerne Love,Opium und Dessert von TK. Ansonsten bin ich NET Dampfer und Tabakliebhaber kräftiger Tabak Aromen wie Latakia und Oriental als NET (natürliche Extrakte). Das Video zu dem Hahn hat mich motiviert es zu probieren, da ja die Wünsche der Exraucher gut erklärt wurden....und mich angesprochen haben. Ich habe nach Erhalt einen Flash E fertig gemacht und war anfangs nur von dem etwas seltsamen Geruch erstaunt, es erinnerte mich sehr an Patisserie-welches ich überhaupt nicht mag. Der Dampf riecht sehr penetrant und schmeckt auch so. Mit Tabak Liquid hat es nichts gemein, zumindest nicht mit natürlichen Extrakten! Synthetik Tabak wie hier als Liquid ist nichts für mich. Es ist dampfbar, in Räumen bedingt zu ertragen. Wer Patisserie mag kann es aushalten.Für mich leider ein Fehlkauf.

22 mars 2021

Das war’s wohl nicht

Die Marke Tom Klark hat mir wieder den Spaß des Dampfes zurückgebracht. Endlich keine pappsüßen and viel zu geschmacksintensiven Liquids mehr die mir das Dampfen vermiest haben. Die verschiedenen Kreationen sind genau meinem Geschmack angepasst. Nicht zu süß, nicht zu überwältigend im Geschmack.
Tom Saywer war mein erster Versuch und ich habe es geliebt. Ich habe andere Dinge geschmeckt, wie mein Freund der mit der gleichen Wattzahl dampft. Für ihn stand der süße Waldmeister im Vordergrund, für mich dieser rauchige Geschmack nach Holz, Lagerfeuer und im Nachgang ein bissel Waldmeister. Dieses Liquid hat mir das gegeben was ich gesucht hab, ein Teil vom tatsächlichen Rauchen zurückgegeben.
Opium sowie auch Dark Methol sind für mich sehr gelungende All Day Favourites.

Ich konnte es kaum erwaren den weißen Hahn zu testen denn auch nach 4 Jahren suche ich noch immer nach einem Tabakgeschmack, den ich so von den Zigaretten vermisse. Tom Klark habe ich vertraut da doch all die anderen Sorten so perfekt sind.
Leider ist dieses Liquid für mich aber ein Griff in die Tonne. Ich schmecke schon irgendeinen Tabak, wenn dann auch eher ein sehr “nasser” Tabak. Aber leider hat das mit Zigarettentabak rein gar nichts zu tun. Noch viel schlimmer ist für mich dieser sehr sehr saure Abgang. Es schmeckt und riecht für mich wie sauer gewordene Milch und mein Körper reagiert sofort mit Schleimbildung im Rachen. Ich wollte mich eigentlich zwingen den halbgefüllten Tank zu Ende zu dampfen und auf Besserung zu hoffen, aber ich habe es einfach nicht geschafft. Dieser Geschmack bleibt ewig im Mund und selbst das im Küchenpapier entsorgte Liquid lässt meinen Mülleimer nach verdorbener Milch riechen.
Es mag gut sein, dass andere etwas ganz anderes bei dem Liquid wahrnemen aber ich kann es absolut nicht dampfen.

Ich habe hier noch den schwarzen Hahn stehen, bin mir aber nicht sicher ob ich den noch probieren möchte. Vom Geruch her wirds wahrscheinlich aufs Gleiche hinauslaufen.

Schade, Tom Klark. Ich bin Riesenfan, aber der weiße Hahn war für mich keineswegs mit den anderen Kreationen zu vergleichen.

21 mars 2021

Unbeschreiblich

Sehr spannend lieber Tom! Wie zum schwarzen Hahn gebe ich auch hier mein Empfinden wieder.
Gedampft im Flashi, 0,9 Ohm 12-14 Watt.
Ähnlich zum schwarzen Hahn und trotzdem irgendwie ganz anderst, blumiger, leichter, einfach heller.
Ich meine auch eine gewisse Pattiserie-Note zu schmecken.
Die Frische wie du sie beschreibst ist für mich eher eine säuerliche, bittrige Frische, im positiven Sinne. Das ist für mich auch der große Unterschied zum schwarzen Hahn. Es sättigt nicht so wie der Schwarze und ich kann es für längere Zeit dampfen und entdecken. Auch hier ist eine leicht salzige Note vorhanden.

Ich finde beide Liquids lecker und einfach so herrlich anderst!

18 mars 2021

Tief und rauchig

Das ist ein spannendes Liquid! Ich habe es bisher nur "angedabmpft" im Flash e Vapor BF1 als Tröpfler, wie ich es mit allen neuen Liquids tue. Zwischen 12 und 14 Watt und einmal 2,1 mm Luftschraube bei 1,3 Ohm Widerstand.
Für mich ist dieses Liquid atemberaubend. Kaum zu glauben, dass tatsächlich nur Tabakaromen verwendet wurden. Ich beschreibe es mal so, als würde ich einen Single Malt beschreiben:
Einstieg blumig mild mit erdigen und holzigen Noten. Der Körper ist dicht und kräftig und entfaltet einen tiefen Geschmack von rauchigem Sandelholz. Im Verlauf kommt eine Note durch, die mich an eine Note aus Pattisierie erinnert. Ich habe sie seinerzeit als "Banane" emfpunden und das würde ich auch hier wieder meinen. Wenn man bei einem kräftigen Cherry Cask Single Malt in Faßstärke von einem langen und kräftigen Abgang sprechen würde...kann man das hier getrost vergessen. Der Geschmack klingt nach dem Ausatmen sofort aus. Irre.
Zur Einordnung:
Ich bin ein großer Dark Menthol Fan. Die Sawyer Serie mochte ich ebenfalls sehr. Opium und der Zipfel, der Zapfel waren überhaupt nichts für mich. Love und Pattisierie waren für mich ok, haben es aber in keinen Verdampfer für längere Zeit geschafft. Der Weiße Hahn wird ganz sicher eine Weile bleiben.

Écrire une évaluation
Les évaluations sont publiées après vérification.

Les champs suivis d'un * sont des champs obligatoires.

Tom Klark's Schwarzer Hahn Tom Klark's Schwarzer Hahn
Contenu 10 (49,90 € * / 100 )
À partir de 4,99 € *
Tom Klark's OPIUM Tom Klark's OPIUM
Contenu 100
À partir de 4,99 € *
Tom Klark's DARK MENTHOL Tom Klark's DARK MENTHOL
Contenu 10 (49,90 € * / 100 )
À partir de 4,99 € *
Tom Klark's Der Zipfel, der Zapfel Tom Klark's Der Zipfel, der Zapfel
Contenu 10 Milliliter (49,90 € * / 100 Milliliter)
À partir de 4,99 € *
Tom Klark's Liquid Sets Tom Klark's Liquid Sets
Contenu 40 Milliliter (47,48 € * / 100 Milliliter)
À partir de 18,99 € *
Tom Klark's PÂTISSERIE von König Louis XIV Tom Klark's PÂTISSERIE von König Louis XIV
Contenu 10 (49,90 € * / 100 )
À partir de 4,99 € *
Tom Klark´s LOVE Tom Klark´s LOVE
Contenu 10 Milliliter
À partir de 4,99 € *
Tom Klark's Sawyer RAUCHIG Tom Klark's Sawyer RAUCHIG
Contenu 10 Milliliter (49,90 € * / 100 Milliliter)
À partir de 4,99 € *
Tom Klark's Sawyer KLASSIK Tom Klark's Sawyer KLASSIK
Contenu 10 Milliliter (49,90 € * / 100 Milliliter)
À partir de 4,99 € *
Tom Klark's Sawyer FRUCHT Tom Klark's Sawyer FRUCHT
Contenu 10 Milliliter (49,90 € * / 100 Milliliter)
À partir de 4,99 € *
Tom Sawyer DESSERT Tom Sawyer DESSERT
Contenu 10 Milliliter (49,90 € * / 100 Milliliter)
À partir de 4,99 € *
T-Shirt mit Tom Klark´s Logo T-Shirt mit Tom Klark´s Logo
À partir de 12,00 € *
Tom Klark's Geschenkgutschein Tom Klark's Geschenkgutschein
20,00 € bis 500,00 € *