Ab 80€ Versandkostenfrei in Deutschland

Tom Klark's Schwarzer Hahn

From €4.99 *
Content: 10 (€49.90 * / 100 )

Prices incl. VAT plus shipping costs

Nicotine:

Volume:

Labelling under CLP-Regulation:
Further information
If medical advice is needed, have product container or label at hand.
Dispose of contents/container according to local/national/international regulations.
  • SW10067
Schwarze Hahn “Researching tobacco liquid is something very personal for me. Since I... more

Schwarze Hahn

“Researching tobacco liquid is something very personal for me. Since I started to vape, I have been searching for a liquid that gives me that feeling of contentment I can otherwise find only by smoking real tobacco. Seen objectively, smoked tobacco isn’t exactly ‘tasty’, but there are in fact these perfect smoking moments that are highly enjoyable and that every smoker knows. After a seven-year quest, I have finally discovered that feeling with this liquid each time I inhale.” – Tom Klark

Schwarze Hahn is Tom Klark’s first pure tobacco creation developed from the intermingling of various tobacco aromas. Its special quality is that it reduces your craving for nicotine by supplying an authentic tobacco taste while you vape. This makes Schwarze Hahn an outstanding liquid for all tobacco lovers as well as those seeking to reduce their nicotine consumption.

Schwarze Hahn has a dark, woody essence. By blending the different tobacco notes, it achieves a tangy sweetness reminiscent of caramel that pleasantly balances the intensity of the tobacco. When you vape, the liquid’s nuances surface slowly in various ways, simultaneously perceived as mild yet powerful and full-bodied.

The persistent qualities of traditional tobacco make this an authentic and uncompromising tobacco liquid that draws on its essence to offer continuously surprising transformations.

Read, write and discuss reviews... more
Customer evaluation for "Tom Klark's Schwarzer Hahn"
8 Apr 2021

Tabak! Ins schwarze getroffen!

Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen ... wahrscheinlich gibt es deshalb auch von einigen Kritik am Geruch in den vier Wänden. Aber das erklärt sich ja somit von selbst. Ich kenne kein Liquid, das jemals so nah am Tabak/Rauchen war. Meine Hochachtung, Tom! Der schwarze Hahn ist genial und einzigartig!

7 Apr 2021

Die Offenbarung

Ich dampfe seit langen fast nur noch Opium und seit neusten auch Dark Menthol.
Habe mir wegen der widersprüchlichen Bewertungen erstmal nur die 10ml Fläschchen geholt - die Folge davon….ich bin verliebt….in beide Hähne. Habe mir gleich zwei große Gebinde bestellt. Beide ohne Nikotin denn diese Liquids kommen ohne aus. Bei 10ml kann man natürlich noch keine große Aussage machen aber in den Verdampfern wo ich sie getestet habe sind sie einfach der Hammer. Aber leider nur Outdoor dampfbar…diesen Geruch möchte wohl keiner in seiner Wohnung.
Wer Whiskytrinker ist sollte unbedingt den SCHWARZEN HAHN dazu dampfen….es gibt nix besseres
…..rauchig, torfig, erdig, leichte Lakritznote
Der WEIßE HAHN kommt eher leichter daher….blumig, rauchig, lieblich
Danke Tom für die beiden neuen (Outdoor) Alldays
Es wäre schön, wenn es zu den großen Gebinden Aufkleber für Unterwegs-Flaschen geben würde.

6 Apr 2021

Näher am Tabak war noch keiner!

Ich kenne sämtliche Liquids von Tom Klarks,mein absoluter Favorit war bisher Opium.
Wenn ich mir die Meinungen und "Ausschmückungen"hier bei den Rezensionen durchlese muss ich oft schmunzeln.Was man alles in ein Liquid hinein interpretieren kann ist schon beeindruckend aber für mich oft auch Nahe an der Lächerlichkeit.Wobei ich eines trotzdem ganz klar betonen muss-nämlich das sämtliche Liquids von Tom,für mich zu den besten gehören die es gibt.Was den schwarzen/weißen Hahn angeht kann ich nur sagen das sich hier die Sprei vom Weizen am deutlichsten abhebt.Kein Tabakliquid ist so nahe am Glimmstängel wie die Hähne.Auch die aus Tabakblättern hergestellten Liquids haben mich nicht annährend so überzeugt wie diese beiden.Die erste Zigarette hat wohl niemanden geschmacklich überzeugt und doch ist man zum Raucher geworden.So widerlich wie die erste Zigarette ist dieses Liquid natürlich bei weitem nicht,und doch ist da etwas alt Bekanntes.Wer beim Kaffe oder Bier kein Erdbeer oder sonst was schmecken will ist mit den Hähnen bestens bedient.Vorallem der Nachgeschmack erinnert tatsächlich an eine selbstgedrehte-hätte nicht gedacht das mir das nochmal vergönnt wird,immerhin hab ich mein Aschenbecher schon über drei Jahre aus der Bude verdammt!Danke Tom Klarks das ist dein Meisterstück!!!!....und alle die nie nen Tabakersatz suchten dampfen halt weiterhin Desert&Co

26 Mar 2021

Schwierig...

An sich ist "schwarzer Hahn" ein gelungenes Liquid, es hat eine angenehm erdige Schwere und unterschiedliche Facetten, die sich durch Veränderungen an der Leistung oder dem Setup immer anders darstellen. Problematisch ist die, vorsichtig formuliert, etwas strenge Raumnote, die nicht überall gerne gerochen wird. So hat meine Mutter bei einem meiner Besuche dem Federvieh nach zwei Minuten Hausverbot erteilt, das hat noch kein Liquid geschafft... Der schwarze Hahn bleibt sowieso besser zu Hause, da beim Dampfen bei mir schnell eine Sättigung und Überreizung meines Geschmacksinns eintritt. Nach *Der Zipfel, der Zapfel" ist dies schon das zweite Jahr, in dem ich mich (nach langer Vorfreude) um ein neues Tom Klark-Erlebnis betrogen fühle...
Ich denke, das der schwarze Hahn den aufzufangen vermag, der sich das Rauchen abgewöhnen will, da er, abgesehen von seinem rauchig-herben Geschmack, die Lunge wirklich spürbar "ausfüllt". Ich werde ihn in Zukunft wohl jedem Umsteiger empfehlen, der mich um Rat fragt.
Tom Klark steht für mich allerdings für ein Erlebnis, das für mich mit nichts anderem assoziiert ist, nicht mit Rauchen, nicht mit Naschen, sondern einfach nur mit Dampfen als einem völlig eigenständigem Genuss. Wegen dieser subjektiven Enttäuschung gibt es leider Punktabzug in der B-Note.

26 Mar 2021

I love it...

I love this liquid...for my taste is the best...thanks T.K...it's all day liquid!

25 Mar 2021

Besser als der weiße Hahn, aber...

... trotzdem für mich kein gutes Tabakliquid. Würde das Liquid nicht vorgeben ein Tabakliquid zu sein und dieses Bild in meinem Kopf geistern, könnten wir vielleicht dauerhafte Freunde werden. Es ist eben Mix aus synthetischen Tabakaromen der weder mit NETaromen noch mit dem tatsächlichen Geschmack von Tabakrauch viel gemeinsam hat. Aber der Dampf ist weich, hat eine gewisse Tiefe und einen "Kern" - das mag ich. Am besten nicht an Tabak denken, vielleicht eher an "ZipfelohneZapfel" oder dergleichen, dann ist es ab und an ganz ordentlich.

Leider riecht der Dampf laut Frau und Tochter ganz fürchterlich - und auch ich war nach meiner Rückkehr ins Büro schockiert vom Gestank. Deshalb, und auch, weil es einfach zu "stark" ist, zu wenig ausbalanciert, wird es leider nicht nachgekauft werden.

Es tut mir fürchterlich leid, ich wollte es lieben, das Liquid, so wie alle anderen TKliquids - aber ich bleibe bei meinen Nets und rauche für echten Tabak lieber ab und zu eine Pfeife.

Ich würde mich sehr freuen, wenn es in Zukunft bei der Liquidphilosophie wieder um Geschmack und nicht um Gefühl ginge. Denn Geschmack ist denke ich mehr intersubjektiv erfahrbar, als Gefühle beim Wolkenblasen.

23 Mar 2021

Sehr interessant...

Hallo zusammen...

ich möchte mal eine kurze Zwischenbewertung abgeben.

Also ich habe mich echt gefreut auf die zwei neuen Hähne. :-)
Als es angekommen ist, da habe ich es auch gleich getestet.
Angefangen habe ich mit dem schwarzen Hahn.

Ich habe einen neuen Verdampfer vorbereitet, schön gefüllt und getestet.
Also nach den ersten Zügen, da wusste ich echt nichts damit anzufangen.
Irgendwie hat mich da etwas blumiges gestört, was in mein Bild da nicht rein gepasst hat.
Also es war kräftig und halt so ein blumiger Geschmack.
Da dachte ich, dass ich es erstmal zur Seite stelle.

Am nächsten Tag habe ich es dann nochmal probiert und da war es schon etwas anders.
Der blumige Geschmack war zwar immer noch da, aber irgendwie anders wie am ersten Tag.
Und an dem Tag darauf war es plötzlich wieder anders.
Das Liquid hat dann frisch geschmeckt, einfach irgendwie totale Frische.
Und auch nicht mehr so herb wie am ersten Tag.

Also von Tag zu Tag wirkt das Liquid mehr auf mich ein und heute kann ich sagen, dass es mir sehr gut schmeckt.
Es ist wirklich eine total fantastische Reise in eine neue Welt.

Ich dampfe es im Moment nicht den ganzen Tag, sondern immer nur mal nebenher.
Ob es mein Allday wird, das weiß ich noch nicht, aber schmecken tut es mir.

Ich finde für eine endgültige Bewertung brauche ich Wochen, wenn nicht sogar Monate, weil dieses Liquid einfach zu speziell ist.

Aber von mir bekommt es jetzt schon 5 Sterne, weil es mal wieder ein Meisterwerk von Tom ist.
Danke Tom...!!!

23 Mar 2021

sehr speziell

Es ist ein synthetischer Mix der mit Tabak Liquids aus natürlichen Extrakten nichts gemeinsam hat. Der Geschmack ist sehr kräftig penetrant und erinnert mich sehr stark an die Kreationen der PJ Highrider Serie als Mix mit nussigem Grundton ohne Süße. Wem dieser Geschmack liegt ist hier richtig. In Räumen hinterläßt der Dampf ein sehr unangenehmes Aroma, nicht jedermanns Sache. Ich bleibe bei Opium/Love/Dark Menthol- TK Tabak ist bei mir raus. Wer es schafft dieses Liquid unvoreingenommen und ohne Erwartungen an Tabak zu dampfen wird es vielleicht, als eigenständige Komposition, mögen. Mein Tip: erst eine kleinere Menge testen.

21 Mar 2021

Abschied von Tom Klark

Ich hätte niemals gedacht, dass ich für ein Liquid von Tom Klark nur einen Stern vergeben werde. Aber für mich geht mit dem Schwarzen und dem Weißen Hahn wohl endgültig eine gemeinsame Reise zu Ende, bei der Tom irgendwann an einer Kreuzung abgebogen ist und mich zurückgelassen hat.
Dazu muss ich etwas weiter ausholen. Ich dampfe seit ca. 2 Jahren – und in dieser Zeit ausschließlich Liquids Tom Klark.
Ich werde nie diese unglaublichen Erfahrungen vergessen, die mir Tom geschenkt hat. Seine Kreationen haben für mich neue Dimensionen eröffnet und mein Leben bereichert.
Angefangen habe ich dem wunderbaren Opium. Dann kam Dark Menthol. Das hat für mich noch mal eine neue Dimension eröffnet. Auch hier eine Komposition von Aromen, die im Zusammenspiel ein einzigartiges neues Geschmackserlebnis ergeben. DM hat für mich noch eine andere Ebene als Opium. Ich schmecke es nicht nur, sondern ich kann es förmlich sehen: Ich habe ein klares Bild von diesem mystischen Raum im Kopf, den ich betrete, wenn ich Dark Menthol dampfe.
Die Sawyer Serie hat mich dann etwas enttäuscht. Das lag aber wohl eher daran, dass ich 4 verschiedene Liquids erwartet habe, die in Wirklichkeit nur eins sind, das sich in Nuancen unterscheidet. Aber nach 1,5 Jahren habe ich es wieder für mich entdeckt. Die dominante Walmeisternote, die mich damals gestört hat ist für mich mittlerweile stimmig.
Für mich ist die Sawyer-Serie, in ihrer vergleichsweisen Einfachheit, so etwas wie die Mutter der TK-Liquids. Und ich dampfe sie mittlerweile sehr gerne, wobei mir ziemlich egal ist ob Rauchig, Dessert oder Fruit auf der Flasche steht.
Love war für mich Liebe auf den ersten Blick. Ich mag diese Leichtigkeit, diese dezente Süße, Spitzigkeit und Fruchtigkeit. Love ist das Liquid, das ich seit dem Anfang täglich dampfe.
Patisserie ist für mich die absolute Krönung von allem was Tom je erschaffen hat. Was für ein faszinierendes Wunderwerk, pure Magie. Diese undefinierbare Vielfalt und Komplexität. Ich habe Monate damit verbracht, das richtige Setup und den Verdampfer dafür zu finden (es ist der Squape Arise ).
Was ich bei Patisserie allerdings nie verstanden habe, ist warum Tom versucht hat, diesen Geschmack in einer Weise zu beschreiben (Bisquits, Meringe, Früchte, etc.) die ihm gar nicht gerecht wird. Es ist in seiner Komplexität so viel mehr und lässt sich gar nicht in Worte fassen. Wenn ich Patisserie dampfe, suche ich gar nicht mehr nach Bezügen aus der Realität. Für mich ist Patisserie ein völlig neuer Geschmack den Tom erschaffen hat; ich genieße ihn, ohne weiter darüber nachzudenken oder ihn analysieren zu wollen.
Patisserie polarisiert und was viele offensichtlich abschreckt ist der Geruch des Dampfes. Ich mag ihn auch nicht besonders, dampfe es auch lieber im Sommer bei offenem Fenster, aber es ist nicht so schlimm, dass er mein Geschmackserlebnis wesentlich beeinträchtigt.
Und dann kam Der Zipfel, der Zapfel und damit auch der Anfang des Endes meiner Liebe zu den Kreationen von Tom. Während er noch am DZDZ gearbeitet hat, hat er in einem Interview gesagt:
„Dampfen an sich hat meiner Meinung nach in der Geschmackswelt völlig neue Türen geöffnet und auch die Beziehung zu „Geschmack“ neu definiert.
Man kann durch das Kombinieren verschiedener Aromen wirklich komplett neue Geschmäcker kreieren, die es sonst nirgendwo anders gibt.“
Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen was für mich die Faszination an den Liquids vom Tom Klark ausmacht.
Was er aber dann mit DZDZ gemacht hat, ist ein Liquid, das für mich einfach nach Lakritz geschmeckt hat. Ein gutes Lakritz, zweifellos. Ich glaube auch, dass er da sehr lange dran getüftelt hat und es für ihn eine große Herausforderung war. Aber für mich war in diesem Moment die Faszination, die ich bisher beim Dampfen von TK-Liquids erlebt habe verschwunden. Diese Magie, einen völlig neuen Geschmack entdecken, war plötzlich weg.
Und dann kam bei DSDZ noch etwas dazu, was es für mich undampfbar gemacht hat: Der Geruch des Dampfes ist für micht nicht wie bei Patisserie etwas unangenehm, sondern völlig unerträglich. Das Einatmen und Genießen eines guten Geschmacks, der sich beim Ausatmen in eine für mich toxische Wolke verwandelt, zerstört mein Geschmackserlebnis völlig (und hier schließt sich auch der Kreis zum schwarzen Hahn).
Und dann kam aus meiner Sicht mit den Aromen der totale Bruch mit seiner bisherigen Philosophie. Plötzlich steht die Wirkung auf Körper und Geist im Vordergrund und nicht die Kreation neuer Geschmackswelten.
Die „natürlichen Aromen" waren handwerklich natürlich auch nicht schlecht. Aber wenige Monate vorher sagte er noch: „Tatsächlich kann ein Sättigungsgefühl auch beim Dampfen auftreten, wenn der Körper immer wieder das Signal bekommt: „hier kommt schon wieder Banane“.
Und dann macht er aus der Banane einfach eine Erdbeere und wirft damit seine ganze bisherige Philosophie über Bord. Plötzlich standen nicht mehr Geschmackskreationen im Vordergrund, sondern die Wirkung, die seine Aromen/Liquids auf Körper und Geist haben sollen. Er sagt dazu selbst: „Aromen sind weitaus mehr als Geschmack. Sie sind in der Lage, unbekannte Emotionen und Wirkungen in uns zu erwecken. Diesem Phänomen widme ich meine gesamte Forschungsarbeit.“
Ich habe alle diese Aromen probiert. Sie schmecken gut, so wie solide Hausmannskost. Bei mir hat sich allerdings niemals auch nur einer der Effekte eingestellt, die Tom beschreibt. Und das obwohl sich der Flyer zu den Sommeraromen fast wie eine Beilage zu einem Wundermittel liest, gespickt mit zahlrechen Heilsversprechen.
Dann aber lag die Ankündigung eines neuen Liquids in der Luft. Ich hatte so große Hoffnungen und wurde bitter enttäuscht.
Der Schwarze Hahn. Der weiße Hahn.
Ich habe mir das Video dazu komplett angeschaut. Ich teile Toms Auffassung nicht, dass in Zigaretten Genuss liegt, den man reproduzieren kann. Der Genuss den man beim Rauchen empfindet, basiert m.E. ausschließlich auf der Befriedigung der Sucht, der schnellen Beseitigung der Entzugserscheinungen – Zigaretten sind sozusagen das Heroin der Nikotinprodukte.
Tabak an sich hat zweifellos vielfältige interessante Geschmacksnuancen. Das haben andere schon mit hervorragenden NET-Aromen unter Beweis gestellt.
Aber nun zu den Liquids an sich: Tom sagt im Video, dass es ihm bei den Hähnen nicht wie früher um Perfektionsformeln geht und sogar, dass es ihm hier nicht um Geschmack, sondern in erster Linie darum geht, ein Gefühl und eine Befriedigung zu erreichen.
Nun ja, das ist schon mal eine Ansage und harter Tobak.
Also habe ich sie probiert.
Wie bei den Aromen haben sich auch bei den Hähnen die beschriebenen Gefühle bei mir nicht eingestellt. Also bleibt mir nur der Geschmack. Und der ist bei den Hähnen wie ich finde das mit Abstand schlechteste was Tom Klark je auf den Markt gebracht hat.
Der schwarze Hahn ist aus meiner Sicht wie Der Zipfel der Zapfel, wobei er einfach den Zapfel weggelassen hat und den Zipfel noch was verändert hat; etwas dunkler, malziger und kräftiger. Damit ist ihm kein gutes Liquid gelungen. Bei mir löst es nichts aus, es schmeckt mir nicht und außerdem habe ich das gleiche Problem wie bei DZDZ: Der Dampf hat genau den gleichen unerträglichen, toxischen Geruch der für mich ein Geschmackserlebnis (von Genuss gar nicht erst zu reden) unmöglich macht.
Den weißen Hahn finde ich geschmacklich noch schwächer. Ich liebe Patisserie; insofern bin ich hart im Nehmen. Was ich beim Weißen Hahn aber absolut abstoßend finde, ist dieser seifige Geschmack und die Parfümnote.
Und da Tom sagt, dass es da auch nichts weiter zu entdecken und erkunden gibt, dass sie einem schmecken oder nicht, habe ich sie kurzerhand vom Hof gejagt.
Ich habe grundsätzlich den Eindruck, dass Tom seine Tabak-Grundlage, mit der er seit Jahren arbeitet und die er in all seinen Liquids außer Love verwendet hat, einfach etwas modifiziert und ergänzt hat, das Ganze mit einer neuen Geschichte versehen hat und sie jetzt auf diese Weise vermarktet.
Die Zeit von Tom Klark als Liquidmacher mit dem Anspruch geschmackliche Kunstwerke zu kreieren ist offensichtlich vorbei. Es scheint ihm jetzt mehr um eher puristische Dinge zu gehen, bei denen in erster Linie bestimmte Wirkungen oder Effekte wichtig sind. Wenn das sein neuer Weg sein sollte, werde ich ihm nicht weiter folgen.
Tom Klark war der Grund warum ich angefangen habe zu Dampfen. Seine Liquids sind der einzige Grund warum ich es noch tue. Jetzt bleiben mir zwar noch seine Meisterwerke Opium, Love, Dark Menthol und Patisserie (und Sawyer). Die werde ich jetzt wohl noch so lange dampfen, bis sie bei mir nicht mehr funktionieren. Aber der Tag an dem ich mit Tom Klark’s aufhöre wird wohl auch der Tag sein an dem ich das Dampfen aufgeben werde.

21 Mar 2021

TK & Tabak

Ich dampfe (mtl) seit 2015, meistens NET Liquids (La Tabaccheria und usw.), einige synthetische Tabake und Liquids von TK, die ich seit 2017 kenne und die einzigen Nicht-Tabak-Liquids sind, die ich mit Genuss dampfe. Meine Favoriten sind Opium, Dark Menthol und Aroma #5, aber alle anderen dampfe ich sehr gerne.

Meine Erwartungen an diese TK-Tabake waren sehr hoch. Ich verstehe, wie schwierig es ist, den Geschmack von Tabak zu reproduzieren (ich spreche nicht von verbranntem Tabak). Die meisten synthetischen Tabake auf dem Markt sind weit vom Tabakgeschmack entfernt. Echter Tabak (den wir in NET Liquids finden) bietet eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen und das aromatische Spektrum ist wirklich breit. Persönlich hatte ich gehofft, in diesen neuen TK-Liquids eine Frequenz dieses Spektrums zu finden, vielleicht a là TK. Leider war ich enttäuscht.

Ich habe beide Liquids gekauft, und habe sie einige Tage lang auf FeV (17 mm und 23 mm) gedampft. Insgesamt handelt es sich um interessante Liquids - wie immer für TK - die eindeutig eine große Meisterschaft in der Mischung von Aromen zeigen. Meiner Meinung nach erinnern sie sich jedoch nicht an echten Tabak - nicht einmal mit viel Fantasie - aber sie gehören zur Familie der synthetischen Tabake.

Ich gebe hier mein Geschmacksempfinden.

Schwarzer Hahn (7/10)

Zuerst trifft es den Throat hit (mit 3 mg/ml). Wirklich beißend. Aber für mich ist das ein Plus. TK hat recht, dass man den "Schwarzer Hahn" mit null Nikotin dampfen kann. Der Geschmack ist eindeutig nicht leicht zu beschreiben, aber ich finde, er hat einige dunkle holzige Noten von Lakritz (erinnert an "Der Zipfel Der Zapfel", aber ohne den "frischen" und anisartigen Teil). Ich bemerke auch torfige und "rauchige" Noten, die anderen Aromen haben, die ich gedampft habe (Herrlan, American Blend? Flavour Art, Black Fire?). Der "Schwarzer Hahn" ist sehr gut gemischt und sehr komplex. Ein Minus ist meiner Meinung nach die room note: zu intensiv (wie bei "Der Zipfel Der Zapfel"). Das Dampfen dieses Liquid bleibt nicht unbemerkt.

Weißer Hahn (8/10)

Beim ersten Zug habe ich gedacht: TK hat wieder ins Schwarze getroffen. Leider hat sich meine Meinung etwas geändert. Es ist ein anderes Liquid als "Schwarzer Hahn". Noch komplexer und jede Sekunde kommt mit einer anderen Frequenz heraus. Dieses Liquid mit Tabak hat meiner Meinung nach noch weniger zu tun. Manchmal erinnert es mich an den Geschmack von Bon-Bons, die ich als Kind probiert habe. Nicht weil es süß ist (es ist kein süßes Liquid, kein fruchtiges Liquid), sondern wegen der besonders blumigen, duftenden und farbenfrohen Noten (ich finde es ein entfernter Verwandter von "Patisserie"). Rauchig ist dieses Liquid nicht, vielleicht ein wenig malzig, aber die Hauptnoten sind blumig, (süß)holzig und würzig. Das Flash in den Hals ist nicht extrem wie mit "Schwarzer Hahn", sondern ziemlich normal (3mg/ml). Die room note ist weniger intensiv, riecht aber immer noch etwas zu viel.

Meine Erwartungen, echte Tabaknoten zu finden, waren wahrscheinlich falsch. Und dies war sicherlich nicht das Ziel von TK, der wieder sehr persönliche und interessante Liquids kreieren wollte. Mein Bewertung bleibt positiv. Ich finde beide Liquids lecker, aber man kann enttäuscht sein, wenn man den Geschmack von Tabak erwartet.

18 Mar 2021

Liebeshymne

Alter Schwede, wieder ein Volltreffer.
Schwarz oder Weiß, beides fantastisch.
Der Schwarze... Erdig, holzig, torfig wie ein guter Whisky.
Der Weiße... Leicht aber rauchig, leicht nussig und süss.
Ich gebe hier nur MEIN Geschmacksempfinden wieder!
Für mich zwei weiter dailys vom Tom!
Grandios

Write an evaluation
Evaluations will be activated after verification.

The fields marked with * are required.

Tom Klark's Weißer Hahn Tom Klark's Weißer Hahn
Content 10 (€49.90 * / 100 )
From €4.99 *
Tom Klark's OPIUM Tom Klark's OPIUM
Content 100
From €4.99 *
Tom Klark's DARK MENTHOL Tom Klark's DARK MENTHOL
Content 10 (€49.90 * / 100 )
From €4.99 *
Tom Klark's Der Zipfel, der Zapfel Tom Klark's Der Zipfel, der Zapfel
Content 10 Milliliter (€49.90 * / 100 Milliliter)
From €4.99 *
Tom Klark's Liquid Sets Tom Klark's Liquid Sets
Content 40 Milliliter (€47.48 * / 100 Milliliter)
From €18.99 *
Tom Klark's PÂTISSERIE von König Louis XIV Tom Klark's PÂTISSERIE von König Louis XIV
Content 10 (€49.90 * / 100 )
From €4.99 *
Tom Klark´s LOVE Tom Klark´s LOVE
Content 10 Milliliter
From €4.99 *
Tom Sawyer Fruit-SMOKED Tom Sawyer Fruit-SMOKED
Content 10 Milliliter (€49.90 * / 100 Milliliter)
From €4.99 *
Tom Sawyer Classic Tom Sawyer Classic
Content 10 Milliliter (€49.90 * / 100 Milliliter)
From €4.99 *
Tom Sawyer FRUIT Tom Sawyer FRUIT
Content 10 Milliliter (€49.90 * / 100 Milliliter)
From €4.99 *
Tom Sawyer DESSERT Tom Sawyer DESSERT
Content 10 Milliliter (€49.90 * / 100 Milliliter)
From €4.99 *
Tom Klark´s Gift Certificate Tom Klark´s Gift Certificate
€20.00 to €500.00 *